Offene Ateliers Dortmund im gesamten Stadtgebiet

Informationen zu den Künstlern/innen

Künstlernamen alphabetisch mit vorangestellter Standortnummer
| A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z |



A
024 · Karte 2
Andessner, Elisa Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt F, G, S, V 0231-820304 buero[aet]kh-do.de http://elisa.andessner.net und www.kh-do.de
Elisa Andessner · »Dinge« Fotoserie · 2012 Elisa Andessner · »Dinge« Fotoserie · 2012
Kurzbiographie
*1983 in Leoben, Österreich Mag.a art Studium an der Kunstuniversität Linz 2009 Diplom Experimentelle visuelle Gestaltung
Kurztext zum Werk
In ihren Arbeiten versucht Andessner Realität zu hinterfragen, zu verzerren und ihr unterschiedliche Blickwinkel zu geben. Ausgangspunkt und Basis ist immer der eigene Körper, der als performatives Element die Bildsprache bestimmt. Sie begann 2006 an internationalen Performancefestivals teilzunehmen, z.B. in Vietnam, Spanien, Indonesien, Polen, Weißrussland, Belgien, Schweiz, den Niederlande und hatte weitere Performances u.a. im Tanzquartier Wien, in Marseille und in Köln. Elisa Andessner hat einige größere Projekte mit organisiert wie »Dialog« 2007, »Performancetage« 2007, Internationales Performancefestival »Soft Bodies« 2010, »Performancelaboratorium« 2010-11.
Hinweis
Elisa Andessner kommt aus Linz (Österreich) und ist aktuell zu Gast im Künstlerhaus.



058 · Karte 2
Autering, Thomas Markgrafenstr. 141, 44139 Do-Saarlandstraßenviertel G 0176-11823112 thomas[aet]autering.com www.autering.com
Portrait Autering Der Deutsche Pavillon #2 Der Deutsche Pavillon #8
Kurztext
Der deutsche Pavillon
In den aktuellen Arbeiten bleibt Thomas Autering seinem Zeichenstil treu: Fokussierung auf den Strich als Mittel, Modulation durch Überlagerung der Linien, spontane Entwicklung während des Entstehens, großzügige Gesten. Jedoch wird das Papier nun collagenartig eingesetzt und hebt sich bewusst dreidimensional vom flächigen schwarzen Untergrund ab. Bilden sonst organische Formen den Ausgangspunkt, so liegt der Schwerpunkt der Serie »Der deutsche Pavillon« auf Architekturformen. »Für mich ist das Wechselspiel von Landmarken zum Raum entscheidend, nicht das Abbild.«
Seit 2013 Mitglied Westfälischer Künstlerbund Dortmund www.wkd-kunst.de



B
077 · Karte 4
Bach, Beate Kunstflirt Alfred-Trappen-Str. 20, 44263 Do-Hörde M 0173-2892969 art[aet]beatebach.de www.beatebach.de
Portrait Bach Quantum NatureGambling
Kurzbiographie
* im Jahr des Tigers, Herne Diplom Designerin/Künstlerin 1985–1989, Studium Kunst (LA), Oldenburg 1990–1995 Studium Objekt-Design, FH Dortmund 1993 1. Preis, Design-Wettbewerb, Städtischen Kliniken Dortmund 1995 Diplom, Prof. Werner Nöfer 1998–2004 selbstständig, Design-Agentur 2003 Auszeichnungen für Logogestaltungen 2004–2010 Mitglied, BBK Westfalen e.V. seit 2006 Projekte Landesprogramm Kultur und Schule NRW 2006 Kunstprojekt, WM, Ladies Goal, Dortmund 2007 Projekt »KunstKnast Emscher-Valley« 2009 Kunstprojekt, Gartenpark Brackel, Dortmund, Metall-Skulpturen 2010 »Open Minds« Installation, Holland 2012 2. Preis Kunstwettbewerb »Gartenimpressionen« ArtistWindow 2013 Mitglied, BBK Ruhrgebiet 2013 Preisträgerin Grafik aus Dortmund
Kurztext zum Werk
»Die Gemälde von Beate Bach können nicht unbeachtet bleiben, sie lassen nicht gleichgültig, sie sind wirkungsträchtig wie von Natur aus. Sie wollen sich nicht aufdrängen, schon gar nicht stören, doch sie treten auf mit der Allüre einer erhabenen Diva, der jedes Recht dieser Welt auf gebührende Aufmerksamkeit zusteht.« Dr. Sabine Weicherding (Kunsthistorikerin)



008 · Karte 2
Bailer, Brigitte Atelier Brigitte Bailer Freizeitstr. 2, 44145 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang I, M, O, S, V 0231-4759167 und 0172-2742814 bb[aet]atlierhaus-westfalenhiette.de www.brigittebailer.de siehe auch Atelierhaus Westfalenhütte
Portrait Bailer, Bildrechte Herrn Schröter WERKE IM WERK Nr. 443, Bildrechte Ulf Schrader WERKE IM WERK Nr. 279
Kurzbiographie
*1952, Lünen, Westfalen Studium Malerei und Grafik Institut für Bildende Kunst Bochum Meisterschülerin Professor Dr. Qi Yang Diplom freie Malerei seit 1993 freiberufliche Bildende Künstlerin lebt und arbeitet in Dortmund und Spanien Einzelausstellungen und Beteiligungen im In- und Ausland 1. Vorsitzende BBK Westfalen e.V. IKV. Köln duktus Künstler im RuhrRevier KUNSTVEREIN COBURG e.V.
Kurztext zum Werk
WERKE IM WERK Material-Assemblagen, in denen der Werkstoff Metall eine dominierende Rolle spielt und der ungesteuerte Korrosionsprozess der künstlerischen Bearbeitung vorausgeht.



005 · Karte 1
Bartels, Bela Б/Б@industry Bünnerhelfstr. 6 (Eingang Kressenweg), 44379 Do-Dorstfeld Barrierefreier Zugang G, M 0173-5157129 info[aet]belabartels.de www.belabartels.de
Portrait Bartels, Bildrechte Ralf Bartels Room I: Hunting Ground, 2013, Bildrechte Ralf Bartels Room III: Karussel, 2013, Bildrechte Ralf Bartels
Kurzbiographie
2002 aus St. Petersburg eingewandert seit 2011: 58.–60. Kunstausstellung Bayrischzell, Einzelausstellungen: Schloß Bladenhorst, Galerie mARTensen, St. Petersburg (in Vorb.)
Kurztext zum Werk
»Б/Б arbeitet mit figurativer Malerei, Öl und Leinwand, Farbeffekten und Schichten, einer glücklichen Alchemie und spontanem nicht vorhersehbarem Selbstausdruck. Durch die heutige Einfachheit der Reproduktion wird der Akt der Kunsterzeugung oft auf die routinierte Anwendung technischer Fähigkeiten reduziert. Genau dies ist für Б/Б nicht akzeptabel. Der Verzicht auf diese Mittel in ihren Arbeiten zusammen mit der konservativen Auswahl des malerischen Mediums, grenzt ihr Werk von den Tendenzen des Mainstream in der zeitgenössischen Kunst ab.«
Alexander Ivanov (St. Petersburg)



020 · Karte 2
Bergmann, Marika Atelier21 Zimmerstr. 21, 44141 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang M, S 0170-1727518 marika-bergmann[aet]t-online.de und info[aet]atelier21-dortmund.de www.treppenbilder.com und www.atelier21-dortmund.de
Portrait Bergmann Duenenbild Duenenbild
Kurzboigraphie
Ausbildung zur Druckerin Grafik-Design Studium, FH Dortmund seit 1994 als Dipl.-Designerin fr Media Marketing Grafik-Design und Text Autorin Gibt es eine Kunst neben meiner Natur? Ausstellung: Dnenbilder 2014 Zum Werkbild: Dnenbilder – splen ein Meer von Farbe aus der Umgebung heraus und durchfluten den Raum. Reflektionen der Wahrnehmung in abstrakten Stimmungsfeldern (Acryl auf Leinwand) zwei Ausschnitte aus 8-teiligem Dnenfenster (Format: 295 x 205 cm)



007 · Karte 2
Beringer, Susanne Kulturort Depot, Atelier 19 Immermannstr. 29, 44147 Do-Nordstadt Barrierefreier Zugang M, G, O 0174-8522280 kunst[aet]beringer.me www.susanneberinger.de
Portrait Beringer Durchsicht, Öl auf Leinwand, 90x160cm Ohne Titel, Mischtechnik auf Leinwand 80 x 120 cm
Kurzbiographie
Geboren 1965 in Soest seit 1997 Ausstellungstätigkeit sowie Leitung von Kursen und Workshops 2006–2011 Studium, Diplom Grafik und Malerei 2012 Atelier im DEPOT, Dortmund 2013 Mitglied im BBK
Kurztext zum Werk
Die Natur und die Alltagswelt nicht als Abbildung, sondern als atmosphärische Wahrnehmung stehen im Fokus meiner Arbeiten. Spürbare Gegensätze wie Ruhe und Bewegung, Spannung und Entspannung, Charakter und Rhythmus von lauter und stiller Energie werden in einem räumlichen Gefüge dargestellt.



033 · Karte 2
Bock, Katharina Bildhauerei Katharina Bock Rheinische Str. 147 (Hinterhof), 44141 Do-Dorstfeld Bedingt barrierefreier Zugang B 0179-3440084 info[aet]holzplastik.de www.holzplastik.de
Bock_Portraitfoto neu Hexenlöffel, Zeichnung auf Papier, Bildrechte Jochen Linz Helios, Skulptur/Zement, bemalt Standort Körner Park, Bildrechte Jochen Linz
Kurzbiographie
*1968, Dortmund 1988–89 Bhnenplastikerwerkstatt, Schauspielhaus Bochum 1991–94 Ausbildung, Holzbildhauerin, Flensburg seit 1989 Ausstellungen 1996 1. Eiskunstpreis, Fa. Bofrost, Straelen 1996 Erffnung/Leitung, Bildhauerbetrieb, Dortmund 1998 Teilnahme, Knstlersymposium, Bran, Rumnien 2000 Totempfahl, Westfalenpark Dortmund 2000 Grafikkalender, Stadt Dortmund 2001 Holzskulptur, Carlisle-Park, Flensburg 2003–06 Ausbilder im Holzbildhauerhandwerk 2005 Ausstellung »Largo«, Freiburg 2006 Bongarts, Wilke & Partner, Dsseldorf 2006 »Farbe und Form«, Skulpturen von Katharina Bock – Grafiken von Emil Schuhmacher Galerie Nova, Hagen seit 2007 Kunstprojekte u.a. Entwurf eines Denkmals fr Max von der Grn 2013 Plastik »Helios«, Krner Park, Dortmund
Hinweis
Katharina Bock stellt im Rahmen der Offenen Ateliers Dortmund 2014 zusammen mit L'Ars Schubert aus.




048 · Karte 2
Bohr, Pia Werkstatt im Hof Dudenstr. 4 / Hinterhaus, 44137 Do-Klinikviertel Barrierefreier Zugang B 0173-5271400 bohr.pia[aet]gmail.com www.piacensored.com
Portraid Bohr, Bildrechte Matthias Hagedorn Spionin, Bildrechte Matthias Hagedorn Les Quatres, Bildrechte Matthias Hagedorn
Kurzbiographie
1963 geboren in Dortmund Studium Germanistik und Sport, Universität Dortmund seit 2010 Mitglied Dortmunder Artgenossen seit 2011 Mitglied Dortmunder Gruppe seit 2007 dreißig Ausstellungen in Dortmund und bundesweit
Kurztext zum Werk
Die Bildhauerin Pia Bohr schält das Holz mit einem Stechbeitel, welcher auf direktem Wege das Geheimnis freilegt. Sie bearbeitet das Material mit einer erotisch grundierten Spiritualität wie den Apfel der Liebe oder den Pfirsich der Lust. Analog zu ihrer Arbeit als Musikerin lauscht sie in das Material hinein, als sei es ein Gefäß, in dem sich die Energien bereits gesammelt haben. Statt zu predigen, lässt Bohr mit jener Passivität, die ihre Form weiblicher Hingabe darstellt, die Welt durch sich hindurch sprechen.
Das Heilige und das Obszöne liegen in ihrem Schaffen dicht beieinander.



025 · Karte 2
Böttger, Martin Kitchen Gneisenaustr. 6a, 44147 Do-Nordstadt M 0231-8821719 surakin[aet]gmx.de www.artus-kunstfreunde.de
Portrait Böttger, Bildrechte Rüdiger Mesters Ohne Titel, Bildrechte Rüdiger Mesters Ohne Titel, Bildrechte Rüdiger Mesters
Kurztext
*1968, Dortmund Malerei seit 2009, fast ausschließlich Öl auf Leinwand. Ich benutze keine Pinsel. Ich trage die Farbe mit den Fingern auf. Zur Maltechnik: Roland Barthes nennt »das Schicksal« einen »übernatürlichen Zufall«. Da ich Autodidakt bin, sind meine technischen Fähigkeiten eher limitiert. Also versuche ich erst gar nicht, »zu malen«, sondern lasse meine Bilder ungeplant und eben – zufällig entstehen: Ich warte, auf den besonderen Moment, in dem durch Wischen mit den Fingern, dem Handrücken, Spachteln und Schwämmen, die Idee eines Motivs entsteht. Dann erst versuche ich, dieses aus dem Zufall geborene Motiv zu bannen, ihm eine klare Form zu geben. Es kann gelingen, es kann auch scheitern! Meine Bilder entfalten ihre Wirkung zumeist besser bei einem Abstand von 4–5 Metern.



020 · Karte 2
Bracklow, Evelyn Atelier21 Zimmerstr. 21, 44145 Do-Nordstadt G, M 0176-84620981 evelyn[aet]laphilie.com www.laphilie.com
Bracklow_Passfoto Bracklow »Chitins Glanz« · Foto Uwe Fröhlich Bracklow »Chitins Glanz« · Foto Uwe Fröhlich
Kurzvita
*1986, lebt und arbeitet in Dortmund seit 2013 Ausstellungen u.a. MARTa Herford Hofmobiliendepot, Möbel Museum Wien Künstlerhaus Dortmund Werkbundarchiv – Museum der Dinge, Berlin
Kurztext zum Werk
Mit Ameisenmotiven inszenierte Einzelstücke alter Porzellanservice.



087 · Karte 4
Brinkmann-Grempel, Birgit Kunstwerkstatt Heisterkamp 15, 44265 Do-Wichlinghofen F, G, M 0231-465779 bb-g[aet]gmx.net www.brinkmann-grempel.de
Portrait Brinkmann-Grempel Happy Ruhrgebiet
Kurzbiographie
1966 geboren in Gelsenkirchen 1984 Ausbildung zur Fotolaborantin 1986 Ausbildung zur Fotografin seit 1990 Freiberufliche Fotografin 1997–2001 Studium an der »Freien Kunstakademie Rhein/Ruhr«, Essen 2001-2002 Meisterschülerin bei Stephan Schneider 2007–2013 Mitglied als  KiN (Künstlerin im Netzwerk) im Künstlerhaus Dortmund e.V. 2009 Kunstakademie Bad Reichenhall: Die Begegnung als Inspiration mit »Markus Lüpertz« seit 2013 Mitglied im BBK Ruhrgebiet
Kurztext zum Werk
Orte und Menschen – Reproduktionen der Realität, malerisch eingepasst in ein komplexes Gefüge aus Strukturen und Farbe. Durch die Vielschichtigkeit werden auf verschiedene Arten Bezüge zwischen Kultur, Geschichte und Natur hergestellt. So öffnen sich für den Betrachter neue Perspektiven und es werden auch Beziehungen zwischen einzelnen Ebenen im Bild deutlich.



056 · Karte 2
Brökelschen, Bettina Atelier Brökelschen Neuer Graben 26, 44139 Do-Kreuzviertel M 0231-5347666 BroekelschenKunst[aet]gmx.de http://Bettina-Broekelschen.jimbo.com
Portrait Brökelschen, Bildrechte Manuela Herdrich Gesicht
Kurzbiographie (Auswahl)
2014: Berswordthalle Galerie Anschnitt 2013: Berswordthalle ART-isotope, Galerie Schöber Ehem. Museum am Ostwall, Dortmund Galerie Anschnitt Theater Dortmund 2012: Ballettzentrum Westfalen, Dortmund Galeria Kaufhof, Dortmund Schalom-Zentrum, Dortmund Offene Ateliers, Dortmund Maritim Hotel, Düsseldorf Galerie Fröndenberg/Ruhr Rathaus, Dortmund 2011: Sparkasse Ennepetal 2010: Kulturbetrieb Stadt- und Landesbibliothek Mengede Sparkasse, Breckerfeld Galerie Kunstraum, Ennepetal Galerie 111, Dortmund Torhaus Rombergpark Städtische Galerie, Dortmund 2008: Kanzlei Audalis, Dortmund 2007: Kultur FoKus Amtshausgalerie Bork, Bork 2006: Galerie Trappmann, Dortmund Galerie Kaiserstraße 2004: Kunst- und Kulturzentrum Balou Stadtgalerie Hansesaal, Lünen 2000: Atelier in der Thier Brauerei, Dortmund Jubiläumsausstellung Artothek Stadt und Landesbibliothek DEW Dortmund 1999: Colani Ufo, Brambauer Mobilfunk-Museum–Dortmunder Telekom
Kurztext zum Werk

Warum male ich? Ich kommuniziere durch meine Kunst. Ich versuche, Impulse zu geben. Statt mit Worten erzähle ich Geschichten mit meinen Bildern. Malen ist für mich so selbstverständlich wie essen, trinken und schlafen. »Ich male, also bin ich!«



019 · Karte 2
Brüggemann, Ute Ateliergemeinschaft W53 // W55 Westerbleichstr. 53, 44147 Do-Nordstadt G, M 0178-4115824 ute.brueggemann[aet]web.de www.w53w55.de
Portrait Brüggemann, Bildrechte Stephan Geisler Comicman , 100 x 120, Bildrechte Kurt Rade Jazzsängerin, 100  x 140, Bildrechte Kurt Rade
Kurzbiographie
*1967 Seminare an der Europäische Kunstakademie Trier Teilnahme an Sommerakademien langjährige akademische Studien bei regionalen Künstlern Malerei: Farbintensive figurative Malerei. Zeichnung: Bleistift teils akzentuiert mit Farbstift oder Kollagen Ausstellungen: »Menschenbilder«, Hagen »Herdentier«, Witten »Im Cathouse und anderswo«, domicil, Dortmund



C
078 · Karte 4
Camue, Franko Atelier Franko Camue Eckardtstr. 4a, 44263 Do-Hörde M 0231-125154 und 0174-6266427 franko.camue[aet]dokom.net http://www.saatchiart.com/FrankoCamue Bitte beachten Sie, dass abweichend von der Angabe im Veranstaltungsmagazin keine Barrierefreiheit gegeben ist.
Portrait Camue Trumpet II, Öl auf Leinwand, 80 x 60 cm, 2014 Saxophon II, Öl auf Leinwand, 140 x 90 cm, 2013
Kurzbiographie
*1972 Aktzeichnen, Prof. Blecks, Kunstakademie Düsseldorf 2001–2003 Studium, Kunst, Deutsch 2003–2005 Studium der Malerei bei Volker Henze lebt und arbeitet in Dortmund
Kurztext zum Werk
Ausstellungen (Auswahl): 2005 Nicolaikirche Dortmund, 2010 Galerie Kunstagentin.de 2010 »Europäische Kunst« IHK Dortmund 2012 Stadtteilagentur Dortmund-Hörde 2012 Galerie Hörder Burg
Zu sehen sind Arbeiten des Projekts »Around Music«. Die Motive sind groovige Jazz-Instrumente, die rhythmisch und kubistisch verfremdet oder dem Pop-Art angelehnt sind. Der Pinselauftrag erfolgt oft einer Wechselbewegung ähnlich dem »Wechselschlag« beim Gitarrenspiel. Hier entsteht ein musikalisch anmutender und lebendiger Ausdruck. Ebenso gehören Porträts von Jazz und Rocklegenden zum Oeuvre dieses Künstlers.



079 · Karte 4
Christoph, Karla Suebenstr. 22, 44263 Do-Hörde Bedingt barrierefreier Zugang F, G, I, M, O, V 0173-1937007 malmuffel[aet]gmx.net www.karla-christoph.de
Portrait Christoph Puzzleman On His Way Stielaugen
Kurzbiographie
1988–93 Studium, Malerei u. Bildhauerei, Hochschule der bildenden Künste, Utrecht, NL seit 1999 freischaffende Künstlerin seit 2004 Mitglied, BBK Ruhrgebiet seit 2013 Vorsitzende, BBK Ruhrgebiet e.V.
Kurztext zum Werk
Meine Arbeit ist ein Spiel mit der Spannung zwischen Thema und Material. Sand, Asphaltstücke, Wasser, manchmal Erde oder Holz transportieren innere Bewegung nach außen und machen sie sichtbar, fühlbar. Neben Leinwandbildern und Objekten arbeite ich in der Natur oder Stadt. Installationen sind Interventionen in die Umgebung. Bezug auf den Ort oder den Raum an dem sie stattfinden, ohne ihn bleibend zu verändern. Sie schaffen einen neuen Blickwinkel. Sie machen aufmerksam, sind so gestaltet, dass sie weder Menschen noch Tiere gefährden, schädigen oder aufwändig entfernt werden müssten.



010 · Karte 2
Cooper, Karina KunstDOmäne Schillerstr. 43a, 44147 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang B 0172-1515182 info[aet]schnitzwerkatelier.de www.schnitzwerkatelier.de
Portrait Cooper Geduld…(dann Geduld noch mal in Spiegelschrift), 2010/2011 70 x 70 cm, Kirschbaum und Sandstein<br />eduld…(dann Geduld noch mal in Spiegelschrift), 2010/2011<br />70x70cm, Kirschbaum und Sandstein,<br /> Bubbles Weidenholz, 60 x 20 cm und Sockel, 2009
Kurzbiographie
1990–93 Werkkunstschule Flensburg, Holzbildhauerin seit 2000 selbständig als Bildhauerin Kunstdozentin Ausstellungen im In- und Ausland seit 2004 Eisbildhauerei im In- und Ausland Atelier, KunstDOmäne Kunstwerkstatt, Wardenburg Tätigkeit in der Erwachsenenbildung Künstlerische Projekte mit Kindern Kunsttherapeutin
Kurztext zum Werk
Meine künstlerische Intention sind Entwicklungs- und Entfaltungsprozesse im Menschen und in Naturformen. Der forschende Blick bis in den Makrobereich und die künstlerisch freie Umsetzung von Formen wie z.B. Verpuppungen und Gräsern und anderem Unbeachtetem ist zurzeit mein Hauptthema. Das was ich als Dozentin weitergebe ist der Weg von Entwicklung und Entfaltung durch Fantasie und Inspiration, wobei Schöpferkraft von Träumen und Visionen die Zukunft gehört.



D
100 · Karte 6
Dickhut, Martina Atelier für Jedermann Bauerholz 36, 44319 Do-Husen M, O, S 0231-283217 m-dickhut[aet]arcor.de http://atelierfuerjedermann.jimdo.com
Portrait Dickhut Martina Dickhut · Colani Ei Wasserturm in Dortmund Lanstrop
Kurztext
Ich bin 1962 in Dortmund geboren, lebe in Dortmund und arbeite als Künstlerin und Dozentin für Malerei in der Erwachsenen- und Jugendbildung. Zu meiner Ausbildung als Erzieherin habe ich 2003–2007 ein Studium in Malerei und Grafik am IBKK Bochum absolviert. Seit 2009 führe ich mein eigenes Atelier in Dortmund-Husen mit Kurs- und offenen Ateliersangeboten. Seit 2003 leite ich Kindermalgruppen in Kamen-Methler und seit 2012 bin ich Mitglied in der Künstlervereinigung »Sohle1«, Bergkamen.



010 · Karte 2
Diéga, A. KunstDOmäne Schillerstr. 43a, 44227 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang B, F, O 0179-3228278 a.diega[aet]gmx.eu www.a-diéga.eu (in Vorbereitung)
Portrait Diéga, Bildrechte Dieter Gawol Diega Atelierbild, Bildrechte Dieter Gawol
Kurztext
Künstlerisch aktiv seit - 2013 - oder anders formuliert - als meine Kunst ihr eigenes Atelier beanspruchte. Mit »I see a red door and I want to paint it black« wusste meine Mitwelt, das meine widerspruchslose Kindheit ihr Ende gefunden hatte. Das Gedicht »Seepferdchen und Flugfische« von Hugo Ball war die erste Begegnung mit dem Dadaismus. Der Dada-Mitbegründer Arp faszinierte mich fortan und ist heute vierzig Jahre später Inspiration und Motivation für meine künstlerischen Ambitionen. Das A. in meinem Namen ist mein Tribut und Verpflichtung gegenüber Hans Arp. Meine Objekte in Holz oder/und Blei eröffnen die Möglichkeit einer konkreten als auch abstrakten Sichtweise und sollen im Besonderen dem Betrachter individuelle Interpretationen erschließen.



074 · Karte 4
Driller, Kirsten FARBFRECHATELIER Himpendahlweg 15, 44141 Do-Westfalenpark Bedingt barrierefreier Zugang F, M, O, S 0163-6344141 f[aet]arbfrechatelier.info www.kirstendriller.info
Driller_ Passfoto 2014-sw 2013-Zyklus, aus „Zauberflöte“ von Mozart: „Königin der Nacht“/ 50cmx50cm/ Acrylfarbe, Kreide, Lack und Tuschen auf Bütten Auszug aus der Visitenkarte des Farbfrechateliers: „Farbfrech mit Schmeißfliegen-Potential“ (aus dem Bild „Chinafly“, Chinazyklus von 2011/12)
Kurztext
Schon während des Jura- und Kunstgeschichtsstudiums, Mitte der 80-iger Jahre, gründete die Dortmunder Maler- und Designerin ihr FARBFRECHATELIER und machte dessen Name zum Programm. Die Dynamik von Mikro- und Makrostrukturen setzt die Künstlerin in ihren heutigen Werken »quergebürstet« ein. Ihr eigener Stil entstand über Jahre; ein höchst eigenwillig, plakativer Mosaikmalstil mit hohem Wiedererkennungswert! Die Künstlerin inszeniert mit »farbfrecher« Opulenz und verführt den Betrachter zur Entdeckungstour. Mit fast polemisierendem Augenzwinkern werden so selbst politische Themen im Mosaikstil präsent. Ihre Werke sind für Alltagsträumer, aber auch für Querdenker …



016 · Karte 2
Droste, Anke Atelier Droste Gneisenaustr. 30, 44147 Do-Nordstadt F, G, I, K, M 0231-1629104 post[aet]ankedroste.de www.ankedroste.de
Portrait Droste, BIldrechte Sabine Spieckermann Heide The Why Are You Here Cafe
Kurztext
Anke Droste ist Künstlerin aus Dortmund. Sie arbeitet konzeptorientiert in Werkzyklen.
Titel aktueller Reihen sind »forza«, »flachwurzeln«, »frei« und »djaes«. Es entstehen vor allem großformatige Malereien, Fotosequenzen und Grafiken. Von 1985 bis 1991 studierte Droste Kunstwissenschaften bei Prof. Waldmann und Prof. Habig. Von 1986 bis 1991 studierte sie Grafik bei Ingo Dussa und von 1987 bis 1991 Malerei bei Professor Peter Schubert und Fotografie bei Dr. Ursula Tjaden. Die 2,10 Meter breite »Heide« in Acrylfarben auf Leinwand und die 1,60 Meter breite Fotografie »The Why Are You Here Café« gehören zur Werkreihe »frei«. Anke Droste versucht hier, das tägliche Ringen um Freiheit zu thematisieren bei gleichzeitiger Akzeptanz der postmodernen Zurückweisung einer großen Idee von Freiheit.



055 · Karte 2
Düllberg, Michaela Atelier 91 im Hof Kreuzstr. 91, 44137 Do-Kreuzviertel G, M, O 0176-49480176 info[aet]duellberg.net www.duellberg.net
Portrait Düllberg, Bildrechte Frank Düllberg Ohne Titel, Bildrechte Frank Düllberg Ohne Titel, Bildrechte Frank Düllberg
Kurzbiographie
geboren 1963, lebt in Dortmund 2013 Diplom (IBKK) Bochum 2011–2013 Meisterklasse Prof. P. Sonnewend 2008–2011 Studium »Malerei und Grafik« (IBKK) 2010 Gründung »Atelier 91« Mitglied Bund internationaler Künstler (BiK) Ausstellungen Auswahl: Kunst- u. Galeriehaus, Bochum Galerie ARKE, Herne u. Kamp-Lintfort Fa. REMONDIS, Lünen und Bochum ART-isotope Galerie Schöber, Dortmund Artus-Galerie im MKK, Dortmund Galerie Kunstagentin.de Offene Ateliers Dortmund 2012
Kurztext zum Werk
In meinen Arbeiten ist das Unperfekte wichtiger Bestandteil. Risse, Brüche, Kontraste, teilweise verdeckt, zeigen die Vielschichtigkeit des Lebens. Auf der Leinwand eigene Spuren zu hinterlassen ist Auseinandersetzung und Zwiesprache mit einer unsichtbaren Welt der Gefühle, Gedanken und unbewussten Erinnerungen.



E
098 · Karte 5
Elfers, Guido Hyazinthenstr. 12, 44289 Do-Sölde Bedingt barrierefreier Zugang F, I, M, O, S 0231-9062026 guido-elfers[aet]t-online.de www.malerelfe.de
Portrait Elfers Ohne Titel Das Wichtigste
Kurzbiographie
1996–1998 Weiterbildung zum Malermeister und staatlich geprüfter Gestalter, Fachrichtung Farbtechnik und Raumgestaltung, Schwerpunkt Architekturgestaltung an der Fachschule für Farbe und Gestaltung Stuttgart 2007–2010 Weiterbildung zum Kunsttherapeuten an der Werkstatt für Kunst und Therapie. Ausstellungen seit 2002 im Stadthaus Dortmund Museum am Ostwall LWL Münster Das Bunte Haus Recklinghausen Teilnahme an der Kunstausstellung des tabu e.V. zum Thema Genitalverstümmelung Performances in Köln und Bergisches Land und Kunstaktionen wie Unbehaust 100 Zelte Kunst
Kurztext zum Werk
Kunstsparten zum Check: Malerei, Fotographie, Installationen, Objekte, Kunstaktionen, Performences! Werk 1: Leicht erotisches Abstraktes Werk, ohne Titel. Werk 2: »Das Wichtigste«. Zur Erinnerung an die Frau, die lange in Dortmund mit einem Schild unterwegs war auf dem stand »Jesus rettet«. Während sie das Schild hoch hielt, rief sie immer »Das wichtigste«.



007 · Karte 2
Emmert, Elke • Kulturort Depot / Atelier 19 Immermannstr. 29, 44147 Do-Nordstadt Barrierefreier Zugang G, M, O 0151-12366682 kontakt[aet]art-ee.de www.art-ee.de
Portrait Emmert Ohne Titel, 2012, Mischtechnik auf Leinwand 30 x 30 cm
Kurzbiographie
*1959, Bielefeld lebt in Unna, arbeitet in Dortmund seit 2012 freischaffende Künstlerin mit Atelier im Depot 1979–83 Studium Kunst und Deutsch (LA), Aachen und Dortmund, 1986 Zweites Staatsexamen seit 1986 künstlerische Tätigkeiten (Kunstunterricht, Kunstkurse, Workshops)
Ausstellungen 2012: KunstZeitRaum, Ochtrup 2013: Zwei aus 19, Depot Dortmund You&Tabu - with art against FGM, Museum am Ostwall, Dortmund 5 PIECES, Ochtrup XXX Offene Jahresausstellung, Kunstverein Traunstein ART-spanner 2nd Edition, ART-isotope · Galerie Schöber, Dortmund 2014: 16. Kunstmesse IMPULSE international, Osnabrück »umweltzung«, Kulturort Depot, Dortmund



024 · Karte 2
Eschweiler, Laura Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt B 01520-9848989 Laura.Eschweiler[aet]gmx.de www.kh-do.de
Portrait Eschweiler, Bildrechte Zwaatie Haaso The new Fragrance, Bildrechte Upper Bleistein Eschweiler_hausburgund
Kurzbiographie
*1983 in Wuppertal seit 2013 Mitglied im Knstlerhaus Dortmund 2013 Staatsexamen in Geographie 2011 Staatsexamen in Bildender Kunst an der Kunsthochschule Mainz (bei Ullrich Hellmann)
Kurztext zum Werk
Aggregatzustnde spielen eine Rolle, genau wie Sprache, Holunderpfannkuchen, Form, Gesellschaft, Stahl und Handlungsfreiraum. Die Arbeiten sind Kommunikationsprodukt eines offen angelegten Erfahrungsfundus aus Raum, Sprache, Begegnungen und Materie. Dabei ist die Bildhauerei erstes Medium.



F
035 · Karte 2
Fehr-von Ilten, Rosa Produzenten Galerie im St.Johns Rheinische Str. 134, 44147 Do-Unionviertel M, O 0171-4811262 mail[aet]rosafehr.de www.rosafehr.de
Portrait Fehr-von Ilten, Bildrechte Michael Ostermann Blau auf Blau und Rot auf Rot, Objekt/Acryl auf Leinwand, 15 x 15 cm, 2013, Bildrechte Michael Ostermann
Kurztext
Studium, Bildende Kunst, Universität Dortmund,Malerei bei Prof. Jan Kolata Gesangs- und Sprechausbildung, Prof. Renate Peter, Köln und Prof. Kristin Linklater, New York Ausstellungen und Beteiligungen seit 2005: Kunst.Kiosk! Kunst-Marathon »Die X-Gebote« Dortmund Ausnahmezustand, Künstlerhaus Dortmund (GA) Von Hinterhöfen und anderen Unorten, Produzentengalerie im St. John’s Dortmund Casa tres, Dortmund, mit Petra Eick Offene Ateliers Dortmund ARTgenossen Dortmund ARTgenossen lokal Dortmund Was bleibt von der Kulturhauptstadt 2010? Galerie Camera Obscura Dortmund Weibsbilder, Schloss Halbturn Österreich Kunstpreis DEW21 Dortmund Kortum - Gesellschaft Bochum Capri, Intermedia-Projekt, Alte Wirtschaftsakademie Bochum Mythos Mutter. Frauenmuseum Bonn
Hinweis
Rosa Fehr-von Ilten stellt im Rahmen der Offenen Ateliers Dortmund 2014 zusammen mit Michael Ostermann aus.



099 · Karte 6
Fischer, Ulrike Kunst des Lebens - Lebenskunst Michaelstr. 6, 44329 Do-Lanstrop Bedingt barrierefreier Zugang I, K, M, O, S 0231-60017113 info[aet]vonherzzuherz.com www.vonherzzuherz.com
Portrait Fischer Zwei Bunte vom anderen Stern Viel Glück Objekt, Brackerlerstraße Dortmund, Fertigstellung 2008, Partizipatorisches Projekt
Kurztext
Ich bin ganzheitlich orientiert. Durch meine verschiedenen beruflichen Ausbildungen und Tätigkeiten hat sich mein Lieblingsthema die Liebe, das reine Positive immer wieder herauskristallisiert. Der Mensch, die Natur und der Sinn des Lebens. Das alles spiegelt sich in meinen vielschichtigen Projekten.
Freude ins tägliche Leben bringen; Inspiration, das Miteinander anregen, ruhende Potentiale wecken und das ausgerichtet auf eine große Zielgruppe Veranstaltungen, Aktionen, Objekte, Gebrauchskunst, Konzepte, Auftragsarbeiten Aktionsgebiet der öffentliche und der menschliche Raum.



018 · Karte 2
Fortmann, Andrea Ateliergemeinschaft W53 // W55 Westerbleichstr. 55, 44147 Do-Nordstadt M 0231-826646 andrea.fortmann[aet]w53w55.de www.w53w55.de
Portrait Fortmann Ohne Titel, Acrylfarbe auf Papier, 62 x 87 cm, 2009 Ohne Titel, Acrylfarbe auf Papier, 63 x 57 cm, 2009
Kurztext
lebt und arbeitet seit 1977 in Dortmund 1979–80 Kohlezeichnungen 1979–94 Siebdruck, Malerei 1988 Grafik-Design Diplom, seitdem als Grafik-Designerin tätig, seit 1997 in eigenem Büro, seit 2002 Fortmann.Rohleder Grafik.Design seit 2006 freie Malerei in der Ateliergemeinschaft W53 // W55 mit regelmäßigen eigenen offenen Ateliers Beteiligung an den Offenen NordstadtAteliers 2008, 2010 und Offenen Ateliers Dortmund 2012
Hinweis
Andrea Fortmann stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 zusammen mit Christina Kreymborg aus.



066 · Karte 3
Frick, Sandra SMEILAND Schneiderstr. 61 (Bauernhof, Zugang über den Feldweg), 44229 Do-Kirchhörde-Kleinholthausen Barrierefreier Zugang G, M 0173-5137487 smeiland[aet]web.de www.smeiland.de
Portrait Frick Islands wahre Seelen 1 Islands wahre Seelen 2
Kurzbiographie
Geboren 1974 in Bochum bis 2013 Studium der Malerei und Grafik am IBKK Bochum Meisterklasse bei Prof. Qi Yang und Andreas Christ seit 2010 Dozentin für Kunst- und Kreativseminare in Unternehmen und seit 2014 im Balou Dortmund Mitglied der Künstlergruppe B[AC]S-art
Kurztext zum Werk
Ihre Malereien zeichnen sich aus durch die besondere Darstellungsform von Energie und Dynamik. Dies spiegelt sich z.B. wider in ihrer letzten Bilderserie »Islands wahre Seelen« aus dem Erlebten der letzten Reise oder in ihren dynamischen Tierdarstellungen von Hunden und Pferden.
Hinweis
Sandra Frick stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 zusammen mit Carmen Goeke aus.




024 · Karte 2
Frontzek, Anett Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt I, K, G www.anettfrontzek.de und www.kh-do.de
Portrait Frontzek Reisender, Ein dunkler Reisender auf den Tiefen der Nacht<br />Detail aus Installation, 2013, Fluoreszierende Folie auf transparentem Trägermaterial Wismar, Detail aus: Ansteuerung von Wismar, D1641<br />Kleine Berichtigung 1998, 3. VII<br />Papierschnitt 2013, 119,5 x 75 cm
Kurzbiographie
seit 1993 Preise (2005 Stadt Nordhorn) u. Stipendien (2007 Stiftung Kunstfonds) Arbeiten in Europa, Südafrika, USA, V&A London, MoMA New York, Fine Arts Museums of San Francisco seit 1989 Teilnahme an Ausstellungen: 2013 »Große Kunstausstellung NRW«, Museum Kunstpalast, Düsseldorf (K), »Ein dunkler Reisender auf den Tiefen der Nacht«, Emscherkunst 2013: Installation für blowin'free
Kurztext zum Werk
Anett Frontzek untersucht urbane, architektonische, geologische oder soziologische Strukturen mit den Medien der Zeichnung, des Papierschnittes und in Installationen. Für die Visualisierung immaterieller Erscheinungen der realen Welt, wie Vorschläge für Skitouren, Tiefenverhältnisse des Meeresgrundes oder Funknavigationssysteme, bilden kartographische Quellen das Ausgangsmaterial. Künstlerbücher begleiten Projekte als eigenständige Arbeiten.



086 · Karte 4
Frosting, Wilhelm Wittbräucker Str. 197, 44269 Do-Berghofen M 0231-485486 info[aet]wilhelm-frosting.de www.wilhelm-frosting.de
Portrait Frosting Landschaft Menschenbild
Kurztext
*1935, Dortmund künstlerische Ausbildung an der Europäischen Akademie für Bildende Kunst, Trier Gastdozent Technische Universität Dortmund freischaffend, Dortmund-Berghofen Internationale Ausstellungen u.a. in Santo Domingo/Dom. Republik, New Delhi/Indien, Zürich, Paris, London, Rom, Cannes, Osaka/Japan Würdigung in »55 aus Dortmund« vertreten in »Meisterwerke Aller Epochen«, Edition Harenberg Bücher: 1987 »Nordische Impressionen« 1993 »Blumen im Licht« 1996 in »Blumenbilder moderner Meister« 1997 »Das Gespräch mit der Farbe« 2002 »Die Gartenbilder« 2003 »Impressionen eines Sommers« 2004 »Die Erdbilder« 2005 »Zurück ins Licht« Malkurse nach Vereinbarung



G
024 · Karte 2
Gerdwilker, Maria Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt B, O 0231-820304 info[aet]mariagerdwilker.com www.mariagerdwilker.com und www.kh-do.de
Maria_Gerdwilker_Portrait_Offene_Ateliers Gerdwilker_Ohne Titel (Unterammergau), Holz, Lack, Styrodur, Spots - 310x340x50 cm - 2012 Gerdwilker_Dompteuse, Tiger-Knüpfset, Holzblock - 75x75x7 cm -2012
Kurztext
*1984 seit 2013 Mitglied im Künstlerhaus Dortmund 2012 Meisterschülerjahr bei Prof. Henk Visch, Kunstakademie Münster 2005–2011 Studium an der Kunstakademie Münster bei Prof. Henk Visch und Prof. Ayse Erkmen sowie an der Akademie der Bildenden Künste, Wien, bei Prof. Heimo Zobernig Preise/Stipendien: 2007 Nominiert für den Förderpreis der Freunde der Kunstakademie Münster 2011 Nominiert für den Ida-Gerhardi-Förderpreis Montepulciano Interdisziplinär, Kolleg für Musik und Kunst, Montepulciano, Italien Artist-in-Residence-Stipendium, Karl Hofer Gesellschaft, Universität der Künste, Berlin 2012 Artist-In-Residence-Stipendium, Kunstverein Diepenheim, Niederlande Nominiert für den AanZet!-Preis



010 · Karte 2
Göke, Anette KunstDOmäne Schiller Str. 43a / Hinterhof, 44147 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang M, O 0231-7298143 und 0172-2784130 info[aet]kunstundwerben.de www.kunstundwerben.de und www.kunstdomäne.de
Portrait Göke, Bildrechte Anke Sundermeier Das Leben ist bunt Menschen in 3D
Kurzbiographie
Geboren 1970 seit 2003 selbständig als bildende Künstlerin im Atelier VorOrt und im Atelierhaus KunstDOmäne Regelmäßige Kunstaustellungen in Dortmund und Umgebung Workshops für Kinder und Erwachsene Teilnahme bei der Museumsnacht und den offenen Nordstadtateliers, Künstlermärkten sowie an diversen Kunstwettbewerben und künstlerischen Wohltätigkeitsveranstaltungen, wie z.B. »Glanzlichter«, Kunstauktion Balou und 2nd ART-Spanner 2013, AWO-Kinderhilfsprojekt »90 Stühle«, »100 Zelte« 2013 Organisation der Wohltätigkeitsausstellung tabu e.V., Museum am Ostwall e.V. Gründungsmitglied der Kulturmeile Nord.
Kurztext
Menschen und das Leben sind die Inhalte meiner Bilder. Das Leben ist vielschichtig und abwechslungsreich und dieses Zusammenspiel von Begegnungen und Erlebnissen macht meine Bilder aus. »Kunst verbindet Menschen weltweit und macht das Leben bunt«. Menschen und das Leben sind Dinge, die mich nicht nur beschäftigen, sondern auch mich als Menschen ausmachen. Wie verhalten wir uns im Leben? Wie gehen wir mit anderen Menschen um? Wir treffen jeden Menschen im Leben zweimal und das manchmal in den komischsten Situationen, in denen wir womöglich gar nicht mit demjenigen gerechnet haben – sowohl positiv als auch negativ. Diese Vielschichtigkeit sollen auch meine Bilder über die Menschen ausdrücken und was ich persönlich alles so erlebe in meinem eigenen Leben.



066 · Karte 3
Goeke, Carmen bei SMEILAND Schneiderstr. 61 (Bauernhof), 44229 Do-Kirchhörde-Kleinholthausen Barrierefreier Zugang M 0157-39139072 carmen.goeke[aet]gmx.de
Portrait Goeke Ohne Titel
Kurzbiographie
2006–2008 Studium bei der Künstlergruppe Farbraum e.V. 2008–2011 IBKK, Bochum 2011 Meisterklasse Prof. Qi Yang seit 2013 Meisterklasse Prof. Sonnewend
Kurztext zum Werk
So unterschiedlich das Leben eines Menschen sich auch gestaltet, so individuell Freude und Leid erlebt wird, das Gesicht spiegelt diese Geschichte des Lebens wider. Den Spiegel des Lebens und des augenblicklichen Seins versuche ich in meinen Bildern einzufangen, nicht in Worten sondern in Ausdruck, Schatten und Farben.
Hinweis
Carmen Goeke stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 zusammen mit Sandra Frick aus.




019 · Karte 2
Goldbach, Doris Ateliergemeinschaft W53 // W55 Westerbleichstr. 53, 44147 Do-Nordstadt G, M 0231-2201438 doris.goldbach[aet]web.de www.w53w55.de
Portrait Goldbach Ohne Titel Strassenmusiker 3
Kurzbiographie
*1964 in Eschweiler Seminare in Malerei und Zeichnung an der Europäischen Kunstakademie, Trier Seminare in Hamburg, Dresden und Marburg sowie bei regionalen Künstlern Ausstellungen: Heliosklinik, Hagen, Firma Nockemann in Hagen, Teilnahme an Gemeinschaftsausstellungen im Kulturort Depot, Dortmund
Kurztext zum Werk
Ich zeichne oder male häufig vor Ort: Spannende oder fotografierte Situationen. In der Zeichnung wie auch in Malerei interessieren mich die Bewegung, der Raum sowie eine stimmungsorientierte farbliche und freie Umsetzung der Realität.



060 · Karte 3
González Alberti, Mariana Baroper Str. 256, 44227 Do-Barop B, G, M 0231-7949187 mgalberti12[aet]yahoo.com.ar
Portrait González Alberti Celeste, 2005, Gips, Höhe 29 cm Lunes con jazmines - Montage mit Jasmin<br />2011 Mischtechnik auf Faserplatte 70 x 100 cm<br />
Kurztext
*1975 in Argentinien künstlerische und tänzerische Ausbildung bei Susana Tosso und Fernando García Curten 1995 Staatliche Schule der Schönen Künste in Buenos Aires Meisterschülerin und Assistentin von Osvaldo Attila 2007 Forschungsarbeit in der »Fondazione Marino Marini« in Pistoia, Italien 2009 Studienabschluss an der Universität für visuelle Künste (IUNA) und Mitglied im BBK Ruhrgebiet seit 2007 in Dortmund mit eigenem Atelier neben der künstlerischen Arbeit auch tätig als Lehrerin für Bildende Künste für Kinder, an Gymnasien und in der Erwachsenenbildung Ausstellungen: 2010 »Zeitgleich – Zeitzeichen«, 2011 IHK zu Dortmund, 2013 »Schwarz-Weiß-Zwischentöne« BIG-Galerie Dortmund, seit 2011 »Grafik aus Dortmund« und Einkauf der Stadt Dortmund



024 · Karte 2
Grau, Cornelius Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt B, I 0231-820304 corneliusgrau[aet]yahoo.de www.kh-do.de
Portrait Grau Kreuzherreneck Dortmund. 2012. Holz, Acrylfarbe, Lack. 195 x 180 x 340 cm Regal. 2012. Holz, Leinwand, Styropor, Acrylfarbe, Lack. 120 x 100 x 75 cm
Kurzbiographie
*1986 seit 2008 Freie Kunst, Prof. Richard Deacon, Kunstakademie Düsseldorf 2011 Gaststudent, HfBK Dresden, Prof. Monica Brandmeier seit 2014 Ernennung zum Meisterschüler, Prof. Richard Deacon.
Kurztext zum Werk
Ausstellungen (Auswahl): 2014: »Kombi 2« Projektraum des Kunstquartiers Bethanien, Berlin »4 - Junge Künstler der Kunstakademie Düsseldorf« Städtische Galerie Kaarst im Rathaus Büttgen 2013: »Nordwestkunst 2013 Die Nominierten«, Kunsthalle Wilhelmshaven »Ausnahmezustand: 30 Jahre Künstlerhaus Dortmund« »Solofall« Galerie Eigenheim, Weimar »Alles Zirkus«, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf 2012 »Burnout – old technologies«, Arbeitstitel, Stuttgart 2011: Kunsthalle Recklinghausen



065 · Karte 3
Gruba, Goran Writername »Akril« MORE THAN WORDS Bunte Bank 2, 44227 Do-Kruckel Bedingt barrierefreier Zugang G, K, M 0231-7900416 info[aet]morethanwords.de www.morethanwords.de
Grubac-Akril_Passfoto Raindrop, Sprühdose und Marker aus Leinwand, 180 x 130 ,2013 Gibson, Sprühdose und Marker auf Leinwand, 100 x 150, 2012
Kurzbiographie
*1974, Zagreb, Kroatien 1996 Mitbegründer, MORE THAN WORDS Writer Gruppe 1993–2000, Studien Theologie und Museologie, Universität Zagreb seit 1999 freie sowie Auftragsarbeiten in Deutschland, Österreich, Tschechien, Italien und Schweiz seit 2004 bei MORE THAN WORDS Graffiti Agentur in Dortmund 35 Stunden Malen ohne Schlaf, über 3500 Werke in Airbrush, Pinsel, Marker und Spraydosen, größtes Werk 900qm, unzählige Grafik und Konzept Arbeiten
Ausstellungen seit 2000: Ev. Friedenskirche, Herten Stadtmuseum Zagreb Werretalhalle, Löhne Galerie Münsterland PRO DV Dortmund Dresdner Direct Services, Duisburg Berswordthalle, Dortmund HCC Dortmund Open Air »One Night Stand« Dortmund



021 · Karte 2
Guettler, Burcu Studio Burcu Guettler Mhlenstr. 22 / 3. OG, 44145 Do-Nordstadt F, I, K, M, S 0176-21629492 ichgehetagundnacht[aet]yahoo.de www.burcuguettler.com
Portrait Guettler Pencil of Nature Forest 2013 Auf der Suche nach der Blauen Blume
Kurzbiographie
2002–2009 Diplom Fotografie, Fachbereich Design, FH Dortmund 2009–2011 MA Gestaltung, FH Bielefeld
Kurztext zum Werk
Die Erforschung der photographischen Realitt durch aus der Bewegung fotografierten Landschaften bilden den Kern meiner Arbeit. Ich verwende die Kamera als Aufzeichnungsapparat der Bewegung, der Zeit, der Farbe und des Lichts. Whrend der Aufnahmen bewege ich mich entweder in den fotografierten Szenen, oder die Kamera und die fotografierte Szene bewegen sich stattdessen. Visuelle Wahrnehmung in Bewegung wird in den minimalistische Landschaftsfotografien umgesetzt, so dass sie einerseits malerisch wirken und andererseits dem Beobachter einen magischen, gleichzeitig uralten und fremdartigen Raum zur freien Interpretation darbieten.



H
043 · Karte 2
Hagendorff, Nanne Atelier Hagendorff Humboldtstr. 57, 44137 Do-Klinikviertel Bedingt barrierefreier Zugang M 0231-53224259 info[aet]nanne-hagendorff.de www.nanne-hagendorff.de
Portrait Hagendorff Karteikarte 4 Weiss 1
Kurztext
seit 1999 künstlerisch tätig Ausstellungen (Auswahl): 2006 Einrichtungshaus Max Groth, Dortmund 2007 Artothek, Stadt- und Landesbibliothek Dortmund 2008 Galerie van Uden, Geijsteren, Niederlande 2009 Marseille Gallery Project, Frankreich 2010 Kunstcafe Kawado, Dortmund 2011 Kulturgut Witten 2012 Teilnahme »Offene Ateliers Dortmund« 2013 Teilnahme Kunstmesse Huntenkunst



024 · Karte 2
Harbach, Ulrike Knstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44369 Do-Nordstadt I, F, M 0231-881834 info[aet]ulrike-harbach.de www.ulrike-harbach.de
Portrait Harbrach, Bildrechte Annegret Kohlmeyer Bauchpinselmaschinen, 2014 Feder, Feudel, Pinsel, Stahl, Bildrechte: Ulrike Harbach Bauchpinselmaschinen, 2014 Feder, Feudel, Pinsel, Stahl, Bildrechte: Ulrike Harbach
Kurztext
*1975 1997–2003 Studium an der FH Dortmund Diplom Fotodesignerin Gastsemester bei Markus Lpertz, Kunstakademie Dsseldorf seit 2012 Studium an der TU, Kunst Lehramt.
Ausstellungen: 2006 Torhaus Dortmund 2006 Shedhalle, Tbingen 2008 OSTRALE 08, Dresden 2008 Kunstpreis östliches Sauerland 2009 Fotogalerie, Wien 2009 Stadtmuseum, Brilon 2009 Camera Obscura, Dortmund 2009 nominiert fr den Kunstpreis Kunst und Umwelt, Städtische Galerie Gstrow 2010 Landgericht Dortmund 2010 Kunst in der Carlshtte, Teilnahme am Symposium 2010 Photokina, Köln 2010 Kunstraum, Dortmund 2011 Baykomm, Leverkusen 2012 Verdi Kalender 2012 Artothek, Dortmund 2013 Bezirksregierung Arnsberg 2013 Ostwall Museum, Dortmund 2013 Sodinger Hochbunker, Herne 2013 C.A.R. Essen



062 · Karte 3
Hecht, Thomas Tausendgrün Harkortstr. 23, 44225 Do-Hombruch Bedingt barrierefreier Zugang M 0231-53221493 und 0172-8255177 samohthecht2[aet]gmx.de www.t-hecht.de
Portrait Hecht Hecht_Paradiesvögel 007 Hecht_Paradiesvögel 002
Kurztext zum Werk
Mein Stil ist der magische Realismus mit den Medien Sprache, Farbe und Klang. So beherbergt mein Wohnatelier bildnerische Arbeiten in Pastell und Acryl neben Werken von befreundeten Künstlern, sowie fotografische Arbeiten, sowie Musikstücke, Gitarre, Keyboard, Instrumental und mit Gesang, mit eigenen Songs, ebenso literarische Arbeiten der unterschiedlichsten Genres: Theaterstücke, Gedichte, Essays, Aphorismen ...



099 · Karte 6
Hein-Dadfar, Barbara Michaelstr. 6, 44329 Do-Lanstrop Bedingt barrierefreier Zugang M barbara[aet]hein-dadfar.de www.hein-dadfar.de
Passbild_heinDadfar HD-B_lichtblick70x100_72dpi
Kurzbiographie/-text
1972 Studium an der PH Dortmund, Nebenfach Kunst 1981 Studium an der Universität Dortmund, Hauptfach Kunst, Schwerpunkt Malerei Barbara Hein-Dadfar lebt und arbeitet in Dortmund-Lanstrop.
Zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland.
Eigene Reisen, Begegnungen und Fotos sind Grundlage der Motive (Menschen und Landschaften).
Hinweis
Barbara Hein-Dadfar stellt in den Räumlichkeiten von Ulrike Fischer aus..




057 · Karte 2
Held, Sabine Atelier Saarlandstraße Saarlandstr. 96 im Hof 44139 Do-Saarlandstraßenviertel Barrierefreier Zugang M, O
Porträt_Sabine Held Held_Blop_2 Held_Feel_good_2
Kurzbiographie
*1973 in Bonn 1993-1997 Studium Malerei & Kulturpädagogik a. d. Alanus Hochschule Alfter Seit 2005 freischaffende Künstlerin, Kulturpädagogin in Dortmund Atelier Saarlandstraße Kunstprojekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, freie Mitarbeit. im Museum Ostwall seit 2011 Mitglied BBK Ruhrgebiet Ausstellungen 2013: Kuhba, Museum für verwandte Kunst, Köln Schmützig oder die reinigende Kraft, Witten Artgenossen, Offene Ateliers Dortmund Grafik aus Dortmund, Berswordthalle Zwischenraum-zwischenzeit, Starke Orte, Bochum Einflussgebiete, Farb(t)raum Emscherland, Dortmund Viecher und wir, Bergisch Gladbach #Tasche, Atelier Eins5sieben, Dortmund
Kurztext
Feel good Werkgruppe: Hinter dem Zaun, Zwischen-Raum. Den domestizierten und kontrollierten Lebensraum verlassen und sich einlassen auf bisher Unbekanntes, Unberechenbares - das Fremde um die Ecke finden.



020 · Karte 2
Herrmann, Leonie Atelier21 Zimmerstr. 21, 44147 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang G, M 0157-38186775 mail[aet]leonieherrmann.de www.leonieherrmann.de
Passfoto_Leonie Herrmann Herrmann_ohne Titel 2013 Herrmann_ohne Titel 2013
Kurzbiographie
2012 BA Bildende Kunst, AKI ArtEZ Academy of Art & Design Enschede, Niederlande seit 2012 Mitarbeiterin im Knstlerhaus Dortmund seit 2013 Mitglied im Atelier21
Kurztext
Die Knstlerin konfrontiert den Betrachter mit einer Bildwelt voll ambivalenter und befremdlicher Situationen. Es erffnet eine Welt, die einerseits vertraut und auf der anderen Seite vllig unbekannt erscheint. Leonie Herrmann erforscht das Absonderliche im Alltglichen. Indem sie die zivilisierte Oberflche Schicht um Schicht abschlt, treten wildere und urtmlichere Bedrfnisse zutage und manifestieren sich auf der Leinwand. Mit einer Mischung aus sowohl humoristischen als auch tragischen Elementen untergrbt die Knstlerin den Mythos des allzeit leistungsbereiten und perfekt integrierten Menschen.



024 · Karte 2
Herz, Horst Künstlerhaus DortmundSunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt S, V 0177-3051169 hherz[aet]online.dewww.filmsite.de und www.kh-do.de
Bildrechte: Horst Herz ohne Titel ohne Titel
Kurzbiographie
Seit 1981 Arbeit als Fotograf, Filmemacher (Autor, Regie, Kamera, Schnitt). Eigene Filmproduktion seit 1984. Produzent von vorwiegend langen Kino- und TV-Dokumentarfilmen. Atelier im Künstlerhaus Dortmund. Lebt im Ruhrgebiet.



061 · Karte 3
Hiddemann-Holthoff, Claudia Atelier Azra Baroper Landwehr 4, 44225 Do-Hombruch-Barop Bedingt barrierefreier Zugang G, M 0231-84796287 azra[aet]hiddemann-holthoff.eu www.atelier-azra.de
Portrait Hiddemann-Holthoff, Bildsrechte Isabella Thiel  Drops Ammonit 2013 Drops Stadion 2012
Kurzbiographie
15. IMPULSE International 2013 Osnabrück Gemeinschaftsausstellung ehemaliges Museum Ostwall 2013, Du & TABU mit Kunst gegen weibliche Genitalverstümmelung Gemeinschaftsausstellung PUZZLEART, 1100 Jahre Kassel Kunst am Schloss Ahaus 2013 Dortmunder Museumsnacht 2013 ruhrstadtGalerie im Wasserturm G@P-Galleries at Paratissima, Arcate ex moi – torino Gallerie d’Arte Contemporanea ST-ART Galerie Syrlin La Foire St'Art 2013 à Strasbourg Kunst ST-ART Straßburg Ausstellung Amtsgericht Ahaus 18. Antik & Kunst – Int. Antiquitäten und zeitgenössische Kunst, Galerie Contemporary Fine Arts Bluesfestival 2014, Gruppenausstellung Musik Bilder im Theater de Kappen Haaksbergen NL Dortmund in Öl Stadtteilbibliothek Mengede »Dortmunder Dimensionen« im Harenberg City Center, Dortmund



068 · Karte 3
Höfer, Henriette KUNST-RAUM-H. HÖFERHagener Str. 243, 44229 Do-Kirchhörde Bedingt barrierefreier Zugang M, O 0163-4817399 mail[aet]henriette-hoefer.de www.henriette-hoefer.de
Portrait Höfer Einzelstück 1 Einzelstück 2
Kurzbiographie
1997–2003 Fachbereich Kunst, TU Dortmund seit 2005 Kunst-Raum-Henriette Höfer
Ausstellungen seit 1998: Universität Usti, Tschechien Westfälische Wilhelms-Universität Münster Hasper Hammer, Hagen Messe Düsseldorf Gustav-Lübcke-Museum, Hamm Scheidt'sche Hallen, Essen Bochum: Stiepeler Kultursommer, Christ-König-Kirche Internat. Kunstauktion, Paris Kunstverein Olfen Stadtgalerie Hansesaal, Lünen Dortmund: TU Dortmund, Interschul - Westfalenhalle HCC, 35. Int. Kulturtage Dortmund RUHRPOST.2010 LWL-Museum Dortmunder DEW21 Museumsnacht, Artothek Anschnitt_Atelier, Offene Ateliers Dortmund 2012 BIG gallery ART-isotope, Galerie Schöber Herdecke: Kunst am Bau, Kulturverein, Kunstauktion - Werner Richard Saal, Dr. Carl Dörken-Stiftung RUHR.2010: KUNST-FLUSS-HERDECKE - STILL-LEBEN



055 · Karte 2
Hoicke, Helga Atelier 91 im Hof Kreuzstr. 91, 44137 Do-Kreuzviertel M 0151-54761278 helga.hoicke[aet]t-online.de www.helga-hoicke.de
Portrait Hoicke, Bildrechte Philipp Hoicke Ohne Titel Ohne Titel
Kurzbiographie
*1953, Dortmund seit 2010 Ateliergemeinschaft 2009 Aktzeichnen 2008 Fresko-Workshop, Italien 2007–2011 Kunstschule Musebrink, Essen2004–2006 Kunstschule »dock2«, Dortmund Mitglied, Artus-Kunstfreunde Ausstellungen (Auswahl): Kunstschule Musebrink Justizakademie, RecklinghausenSchloss Münster IHK Dortmund »ZeitKunstRaum«, Dortmund ART-Spanner, Dortmund REMONDIS AG, Lünen
Kurztext zum Werk
Arbeiten mit Acrylfarben fasziniert wie die Materialien Marmormehl, Rotband oder Sumpfkalk. Gerade das »sich einlassen« auf den Trocknungsprozess macht die große Faszination aus. Die abstrakt aufgerissen erscheinenden Werke eröffnen eine stoffliche Seite. Sie hinterlassen Risse, Brüche und Verletzungen, wie das Leben selbst. Eintauchen in eine andere Welt – mit mir selbst in Kontakt sein.



065 · Karte 3
Hollatz, Sven Writername »Aphe« MORE THAN WORDS Bunte Bank 2, 44227 Do-Kruckel Bedingt barrierefreier Zugang G, K,M 0231-7900416 info[aet]morethanwords.de www.morethanwords.de
Portrait Hollatz „Variegated Desire”, 120x200cm, 2013, (Sprühlack auf Akrylbasis). Die schönen Seiten einer Sehnsucht. „Absentminded”, 150x250cm 2013, (Sprühlack auf Akrylbasis, Lack-Marker). Der Blick aus dem Bewusstsein auf den Klärungsprozess der Milchglastür des Unterbewusstseins und die sich dadurch definierenden Konturen.
Kurzbiographie
*1990 in Dortmund Künstlername »Aphe« seit 2007 aktiver Writer seit 2010 erste Auftragsarbeiten 2007–2010 Ausbildung zum Technischen Assistenten für Gestaltung seit 2009 Mitglied und seit 2011 festangestellter Künstler der MORE THAN WORDS Künstlergruppe seit 2011 bei MORE THAN WORDS etliche Auftragsarbeiten, z.B. für: Stadt Dortmund sowie die jeweiligen Stadtwerke in Herten, Erkrath, Meschede und Herne mehrere Leinwandarbeiten und Aufträge für Privatpersonen seit 2009 freie Wandarbeiten und Projekte auch mit anderen Writern z.B. in: London, Paris, Zagreb, Split Ausstellungen: 2013 Open Air »One Night Stand« Dortmund



I
082 · Karte 4
Ihrig, Christoph Atelier Christoph Ihrig Wellinghofer Amtsstr. 4, 44265 Do-Wellinghofen Bedingt barrierefreier Zugang B, G, M 0157-85420119 atelier[aet]christoph-ihrig.de www.christoph-ihrig.de
Passfoto_Ihrig - Bildrechte; Axel M. Mosler Fotografie: ©Axel M. Mosler Fotografie: ©Axel M. Mosler
Kurzbiographie
*1961 in Dortmund 1990 Ausbildung zum Steinmetz seit 2003 Steinmetz und Steinbildhauermeister Mitglied im Westfälischen Künstlerbund seit 1999 seit 1995 regelmäßige Ausstellungen im In- und Ausland.
Kurztext zum Werk
Serielle minimalistische Arbeiten bestimmen zur Zeit mein künstlerisches Schaffen.




J
073 · Karte 4
Jachning, Joachim Atelier Breslaustraße; Ansprechpartner Jürgen Hotan Breslaustraße 54, 44263 Do-Hörde Barrierefreier Zugang B, I, M 0231-425764-25
Jachning_Ohne Titel Jachning_Ohne Titel
Kurzbiographie
*1954, Berlin-Wedding
gelernter Bäcker, Konditor und Koch zum Mauerfall, Pressedienst der WAZ dann in Dresden. Kreatives brach sich seine Bahn, bis zu meiner Erkrankung 2010 - mein Hirnschaden. Bedürftigkeit stellte sich ein, welche mich zu Bethel.regional führte. Orientierungs- u. Konzentrationsschwierigkeiten lassen mich in einem betreuten Rahmen meine Umgebung und die Welt anders wahrnehmen. Neue Zeiten brachten den Hauch von Kunst wieder mit sich. Konkret: In einer Kollegenschaft treffe ich auf gleichgestimmte Menschen ausgerichtet auf verschiedenste Materialien und künstlerisches Arbeiten. Ein geleitetes Atelier lässt mir Freiraum eigene Dinge zu probieren, zu vollenden. Das bringt immer auch ein mich Zeigen als Person und meiner Arbeit mit sich.
Hinweis
Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
Bethel.regional Unterstützung für Menschen mit neurologischen Hilfebedarfen
Gesonderte Öffnungszeiten: Samstag, 24.5. von 15:00–18:00 Uhr und Sonntag, 25.5. von 11:00–18:00 Uhr



020 · Karte 2
Jannick, Anne Atelier21 Zimmerstr. 21, 44141 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang G, M 0176-29071416 info[aet]annejannick.de www.annejannick.de
Portrait Jannick, Bildrechte Etta Gerdes
Kurzbiographie
*in Berlin lebte 7 Jahre in Brüssel Studium Bildende Kunst und Malerei, Sint Lukasacademie und Academie Anderlecht (Prof. Guy Leclercq) 2005 Preisauszeichnung der Bildenden Künste »Winterkleuren« in Brüssel.
Kurztext zum Werk
Seit 1995 Ausstellungen in Deutschland, Belgien und Niederlanden. Anne Jannick ist seit 2007 in Dortmund freischaffend als Künstlerin der Malerei, Gesangs- und Yogalehrerin.
»Seelenfutter …« heißt ihre derzeitige Werkreihe, bei der sie mit verschiedenen Materialien und Techniken auf Leinwand experimentiert. Wie kann man die Kraft der Natur darstellen? Manchmal erscheint die Natur chaotisch, fest, undurchdringlich, bedrohlich, mal ruhig, lieblich, fließend, strukturiert … und doch … sie ist ständig in Bewegung, zum Licht wachsend im Kreislauf der Zeiten zwischen Tod und Leben.



K
045 · Karte 2
Kaiser, Gabi Atelier Kaiser Poststr. 24, 44137 Do-Klinikviertel Bedingt barrierefreier Zugang G, M 0231-146879 gabi.kaiser[aet]freenet.de www.gabi-kaiser.de
Portrait Kaiser, Bildrechte Christian Angenendt Ohne Titel
Kurzbiographie
1990 Diplom, Design Ausstellungen: 2010 Bibliothek Aplerbeck, Kulturbetriebe Dortmund 2011»Kunstdozenten«, Rathaus Witten 2011 Bibliothek Brackel, Kulturbetriebe Dortmund 2011 Projekt »Kunstzeit«, Recklinghausen und Düsseldorf 2012 »Kunstdozenten« VHS Witten 2012 ARTLET-studio Dortmund 2013 Artothek, Kulturbetriebe Dortmund



054 · Karte 2
Kallert, Ulla K42 atelier fr freie Kunst Arneckestr. 42, 44139 Do-Kreuzviertel Bedingt barrierefreier Zugang (enger Eingang, zwei Stufen) M 0160-6310835 ulla.kallert[aet]t-online.de www.ullakallert.de
Portrait Kallert o.T. Acryl auf Leinwand 120/120 o.T. Acryl auf Leinwand 120/120
Kurzbiographie
*1950, Dortmund seit 1984 Malerei Mitglied, BBK seit 1997 Ausstellungen u.a.: 2001 Galerie Markt 21, Weimar; Frauenmuseum Bonn; »Erhobenen Hauptes«, Berlin; »Babel«, Hellwegmuseum Unna; 2006 »immer am Ball« Skulptur zur Fußball-WM, Geschenk der Stadt Dortmund an Franz Beckenbauer; 2007 balou e.V. Dortmund; 2009 ARTgenossen, »Offene Ateliers im Kreuzviertel«, Kreuzviertel bei Nacht; 2010 Local Heroes, »Dortmunder U«; »Energy Images«, projektartgalerie Bielefeld; 2012 Einzelausstellung, audalis Dortmund; Offene Ateliers Dortmund 2012; »Über wilden Wiesen« Buchpremiere mit Gedichten von Roswitha Iasevoli und Malerei von mir 2013 »MIT OHNE ALLES« BBK Ruhrgebiet; Wettbewerb »ART-spanner - 2nd Edition«, ART-isotope, Dortmund 2014 Einzelausstellung projektartgalerie Bielefeld
Hinweis
Ulla Kallert stellt im Rahmen der Offenen Ateliers Dortmund 2014 zusammen mit Lilli Neumann aus.



075 · Karte 4
Karweick, ClaudiaAtelier DessauerstraßeDessauerstr. 10, 44263 Do-HördeBedingt barrierefreier Zugang G, M 0179-6754145 und 0231-372396 claudiakarweick[aet]gmail.comwww.claudiakarweick.com
Portrait Karweick, Bildrechte Thomas Kampmann Einladung BIG
Kurztext
»Wirklichkeit ist nicht, Wirklichkeit will gesucht und gewonnen werden.« Paul Celan
Zwischen Schwarz und Weiß
Großformatige Zeichnungen und die Auseinandersetzung mit Graphit auf Papier stehen auch im Mittelpunkt. Eckpunkte sind Abstraktion und Figur. Organische Formen fordern die individuelle Formensuche des Betrachters heraus. Es sind meist dynamische, fließende Formen, deren offensichtliche Zerrissenheit wiederholt gebunden und im Schwarz der Fläche beruhigt wird.
Rot und Blau
Die aktuelle Serie bilden Gouche-und Acquarellarbeiten unterschiedlicher Formate. Auch diese Arbeiten befassen sich mit organischen Formen, bei denen Flächen und Linien den Dialog suchen und durch Farbintensität herausfordern. Die Dynamik der Schwarz-Weiß-Arbeiten findet hier ihre Fortsetzung und Weiterentwicklung.



007 · Karte 2
Kemper, Heide Kulturort Depot, Atelier 12/11 Immermannstr. 29, 44147 Do-Nordstadt Barrierefreier Zugang O 0231-9822349 und 0179-2043339 glaszeit[aet]heidekemper.de www.heidekemper.de
Portrait Kemper Land in Sicht!, Bildrechte Markus Steur Atlantis, 2013, Bildrechte Markus Steur
Kurztext
*1953 in Dortmund
im ersten Leben Bankkauffrau und Verwaltungsangestellte seit 1993 freiberufliche Künstlerin und Designerin mit dem Lieblingswerkstoff Glas in den heißen Techniken Fusing und Pâte de verre sowie Sandguss und Studioglas Initiatorin des Kulturortes Depot in Dortmund seit 1992 eigenes Atelier im Kulturorte Depot seit 1989 zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland Auftragsarbeiten im privaten und öffentlichen Raumseit 2007 Vorstandstätigkeit im Depot e.V.Mitglied im BBK Ruhrgebiet



007 · Karte 2
Kemper, Lutz Kulturort Depot / Atelier 19 Immermannstr. 29, 44147 Do-NordstadtBarrierefreier Zugang K, O, S 0231-3987713 info[aet]lutzkemper.de www.lutzkemper.de
Portrait Kemper, Bildrechte Martin Urner Collage Parkhaus Collage Skater
Kurztext
*1968, Dortmund
1991–1998 Studium, Objekt Design, FH Dortmund 1996 Auslandsstipendium, École national supérieure des arts décoratifs, Paris 1998 Diplom 2000–2001 internationale Wandmalprojekte zur Agenda 21 in Dortmund und Holguin/Cubaseit 2000 selbständiger Künstler und Objektdesigner mit Schwerpunkt Kinetik und Collage seit 2004 freier Bühnen und Kostümbildner letzte Ausstellung: 2013 audalis Dortmund letztes Bühnenstück: Don Giovanni, Oper Krefeld/Mönchengladbach



024 · Karte 2
Koch, BarbaraKünstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt I, O 0231-817370 und 0160-4943538 info[aet]barbara-koch.de www.barbara-koch.de und www.kh-do.de
Portrait Koch Warteraum VII, 2013<br />Installation<br />600 Objekte in verschiedenen Größen, <br />Silikon und fluoreszierende Pigmente, Kunstverein Neckar-Odenwald, Altes Schlachthaus,<br />Bildrechte Marco Wittkowski Lab Sweets 1, 2014<br />Silikon und (fluoreszierende) Pigmente auf Leinwand
Kurzbiographie
*1967 in Wuppertal
1995 Studium Grafikdesign, Schwerpunkt experimentelle Malerei/Objekt bei Prof. Margareta Hesse, FH Dortmund1997 Studium Erasmus Stipendium Accademia di belle Arti, Milano 2005 Diplom seit 2007 Mitglied Künstlerhaus Dortmund 2000 Förderpreis »Junge Kunst 2000«, Hamm 2006 1. Preis, DEW21 Kunstpreis, Dortmund Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland
Kurztext zum Werk
Mich interessieren die Grenzen zwischen Versuchung und Vergiftung, Anziehungskraft und Widerwille. Ich erzeuge Spannungsfelder zwischen Macht und Ohnmacht. Ich interpretiere Entfremdung.



070 · Karte 3
Köhne, Christiane Kleines Atelier auf dem Schnee Auf dem Schnee 127, 44227 Do-SchneeBedingt barrierefreier Zugang F, M 0231-1679262 und 0170-7566430 chr.koehne[aet]web.de www.christiane-koehne.de
Portrait Köhne, Bildrechte Gabriele Hengesbach Francine ( Aus der Reihe Frauen und Poesie ) Acryl auf Leinwand I 100 x 100 cm I  2011 „Cool“ ( Aus der Reihe „Voilá, Schach!“ ) Foto auf Leinwand  I 60 x 80 cm I 2013
Kurztext
Geboren 1967 in Dortmund
seit 2010 künstlerisch tätig im Bereich der Malerei und Fotografie Einzelausstellungen 2011 »Frauen und Poesie« Galerie Torfhaus 2012 »Männer & Symbole« Galerie Torfhaus 2012 Gemeinschaftsausstellung mit Bettina Brökelschen und Silke Göritz, persönliches Thema »Rothko« Einzelausstellung 2013 »Voilá, Schach!« oder ein Besuch in Dortmund, Galerie Torfhaus, Anschnitt_Atelier für Kunst & Design, Sparkassen Chess-Meeting 2013, Anwaltskanzlei Himmelmann & Pohlmann 2013 Kunst im Kaufhaus DUSTMANN. 2011/2012/2013 Teilnahme an der Aktion »PostkART« Anschnitt-Atelier für Kunst & Design 2012 & 2013 Katalog Galerie Torfhaus. Lebensphilosophie: »Viva la Vida« ( Frida Kahlo).



019 · Karte 2
Kötter, Nicole Ateliergemeinschaft W53 // W55 Westerbleichstr. 53, 44147 Do-Nordstadt G, M 0173-5226957nicolekoetter[aet]gmx.de www.w53w55.de
Portrait Kötter, Bildrechte Wolfram Schulz-Zander Röhrender Hirsch Taucher
Kurztext
*1971
1993–1997 Studium Schmuck- und Edelsteindesign, FH Idar-Oberstein 1999–2001 Studium Design, Köln International School of Design 2000–2003 als Grafik- und Produktdesignerin tätig 2003–2005 Kunststudium, TU Dortmundseit 2008 Lehrerin für Gestaltung am Fritz-Henßler-Berufskolleg der Stadt Dortmund seit 2005 in der Ateliergemeinschaft W53 // W55



022 · Karte 2
Kollakowski, Heike Bornstr. 83 / GründerinnenZentrum, 44145 Do-Nordstadt Barrierefreier ZugangG, M, O 0231-1774950 heike[aet]kollakowski.net www.kollakowski.net
Portrait Kollakowski Fliegender Rabe, Druck 2013
Kurzbiographie
2002 Diplom Kommunikationsdesign/Illustration
seit 2006 selbständige Designerin und freischaffende Künstlerin seit 2010 Künstlerdatei der Stadt Dortmund Mitglied BBK-Westfalen
Ausstellungen: Torhaus Rombergpark
»Ministeck-Broschen«, Atelierhaus Alter Kiosk Kunstmarkt, City-Messehalle Essen Offene Ateliers Dortmund, »Urbane Trivialitäten«, GründerinnenZentrum Werkschau, Tag der offenen Tür, GründerinnenZentrum Grafik aus Dortmund, Dortmund Bilderfluten, Galerie 143, Dortmund Offene Nordstadtateliers, Dortmund antarctica – 11 miles left, Illustrationen zum Wettlauf zum Südpol, Damen und Herren e.V., Düsseldorf und FH Dortmund, FB Design seit 1999: www.virtual-exhibition.de – faces, eine virtuell begehbare Ausstellung.



064 · Karte 3
Kreuser, Günter Gartenatelier Kreuser Grotenbachstr. 105, 44225 Do-Hombruch(Atelier im Garten gegenüber) Barrierefreier Zugang M 0179-1776338 azra[aet]hiddemann-holthoff.eu
Passfoto_Kreuser Kreuser_Am breiten Wasser - 60x80 cm Kreuser_FlorareMalerei Werk2
Kurzbiographie
Der Kunstmaler Günter Kreuser ist geboren in Düren/Rheinland. Er malt überwiegend naturimpressionistische Bilder von außerordentlicher handwerklicher Qualität mit hoher Ausdrucksstärke. Er studierte bei Prof. Meissner in Magdeburg und hat ein »Garten-Atelier« in Dortmund-Hombruch, das samstags und sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet ist. Herr Kreuser freut sich über Besuch und erlaubt es dabei seinen Besuchern ihm auch gerne bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und/oder - eigentlich noch schöner - lebhaft miteinander über Kunst zu philosophieren.



018 · Karte 2
Kreymborg, Christina Ateliergemeinschaft W53 // W55 Westerbleichstr. 55, 44147 Do-Nordstadt B, M, O 0179-1289601 christina.kreymborg[aet]w53w55.de www.w53w55.de
Portrait Kreymborg Spring doch, 02/2012 Beschützt, 03/2013
Kurzbiographie
*1960 Eschweiler
1980–1985 Studium Bildende Kunst und Sonderpädagogik, Universität Dortmund seit 1981 Zeichnungen, Drucktechniken seit 1985 Acrylmalerei seit 1999 Terrazzo Skulpturen, Objekte 2006 Ateliergemeinschaft W53 // W55
Ausstellungen: 2003 Galerie Otto, Hagen
seit 2007 Teilnahme, Borsigplatz-Verführungen, Dortmund seit 2007 Offene Ateliers der Ateliergemeinschaft W53 // W55 2009 Galerie Torfhaus, Dortmund 2008 und 2010 Offene Nordstadtateliers Dortmund 2010 Schaufensterausstellung, Lünen 2011 Beteiligung, Jahresbericht, Sozialforschungsstelle Dortmund 2012 und 2014 Offene Ateliers Dortmund 2013 Karmelitinnen Kloster Maria Königin, Stolberg 2013 ART-isotope sowie »ART-spanner - 2nd Edition«, ART-isotope, Galerie Schöber, Dortmund
Hinweis
Christina Kreymborg stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 zusammen mit Andrea Fortmann aus.




020 · Karte 2
Kröker, Peter Atelier21 Zimmerstr. 21, 44145 Do-Nordstadt M 0176-99052580peterkroeker[aet]ymail.com www.peka-art.de
Portrait Kröker Ohne Titel Ohne Titel
Kurzbiographie
1996-2000 Studium Graphikdesign
verschiedene regionale Ausstellungen (Auswahl): Revierpark Wischlingen 2001, Drübelken Recklinghausen 2010, Kulturzentrum Wuppertal 2011, Kunstschrottplatz Robodonien Köln 2012, Kulturzentrum Pelmke Hagen 2013 seit Anfang 2012 Atelier21
Kurztext zum Werk
Mein hauptsächliches malerisches Interesse liegt an der Darstellung von Menschen, als Portrait oder als Szene, erfunden sowie nach Vorbildern. Im Weiteren interessiere ich mich auch für die unterschiedlichsten Techniken: Acryl auf Leinwand, auf Holz, Spraybilder sowie Zeichnungen. Auch die Motivwahl kann abweichen bis hin zu Tierbilder und Stadtlandschaften.




002 · Karte 1
Küppers-Reitzki, Gisela Atelier Bodelschwingh Bermesdickerstr. 19, 44357 Do-Bodelschwingh Bedingt barrierefreier Zugang M 0231-379311 gisela.kueppers-reitzki[aet]gmx.de www.atelier-bodelschwingh.de
Portrait Küppers-Reitzki Höhle, 50 x 60, Öl auf Leinwand, 2007
Kurzbiographie/-text
Nach meinem Psychologiestudium war ich als Psychotherapeutin tätig. Als Malerin bin ich Autodidaktin mit Fortbildung in diversen Maltechniken. Künstlerische Bildung erhielt ich durch Ingrid Jureit an der Kunstakademie Vulkaneifel (2005–2008). Meine Arbeiten bewegen sich zwischen Gegenstand und Abstraktion.



L
047 · Karte 2
Lach, Michael Atelier Lach Kleine Beurhausstr. 6 (Hinterhaus), 44137 Do-Klinikviertel Barrierefreier Zugang F, M 0231-575249 michael.lach[aet]dokom.net www.michael-lach.de
Portrait Lach Michael Lach · Geist 2 Lach_Klopfer Text
Kurzbiographie
1986–1993 FH Dortmund, Objektdesign
Abschluss Diplom in Experimenteller Malerei



028 · Karte 2
Lacher, Ingrid Atelier Lacher Franziskanerstr. 18 (weißes Haus im Innenhof, oberste Etage), 44143 Do-Innenstadt-Ost F, M 0163-2184757 design[aet]ingridlacher.de www.ingridlacher.de
Portrait Lacher, Bildrechte Knut Jaehnert Krone,aus der Serie „Mumifizierte Pflanzen - Neue Züchtungen” Mischtechnik, 44 cm  x  31 cm Farn, aus der Serie „Mumifizierte Pflanzen - Neue Züchtungen” Mischtechnik 50 cm x 50 cm
Kurzbiographie
*1962 in Rahden
1984–1991 Studium Fachbereich Design FH Dortmund, Diplomthema »Schmelzprozesse« seit 1991 kontinuierlich als Designerin und Künstlerin tätig Ausstellungen: 1991 Gespiegelt, Cafe Blu Dortmund 1992 Kulturpreis Kreis Minden-Lübbecke (1. Platz mit Norbert Meier) mit anschließender Wanderausstellung 1992 Kunstankauf der Stadt Minden Teilnahme und Mitorganisation an den Freiluftausstellungen im KGV Buschmühle Dortmund: 2009 »In Zwischenzeit« und 2012 »Greenless« seit 2011 setze ich mich neben der experimentellen Fotografie mit Collagen und Mischtechniken auseinander.



009 · Karte 2
Lacker, DietrichDurch's blaue Tor Lortzingstr. 28, 44145 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang B, O 0231-835006 d.lacker[aet]arcor.de www.dietrich-lacker.de
Portrait Lacker Bildrechte Thomas Plässer Goldleuchte 1, Titel Platinenleuchte, Bildrechte Axel Bergmann Schmiedewerkzeug, Ohne Titel, Bildrechte Axel Bergmann
Kurztext
Verarbeite vorzugsweise ausgefallene Fundstücke und ausgedientes Werkzeug zu Metallskulpturen. Weiterhin ausrangierte Leiterplatten zu Wandobjekten und Leuchten. Von Ruhe und Zentriertheit, die ich im Taijiquan finde, zeugen meine »Stehenden Säulen«. In Zusammenarbeit mit der Dortmunder AWO-Behindertenwerkstatt 2009 erfolgreiche Teilnahme an einem Wettbewerb für ein Mahnmal des AWO-Bundesverbandes auf dem Gelände des KZ-Sachsenhausen. Werkausstellung regelmäßig im Schaukasten Hansastr. 95 am Stadttheater.



001 · Karte 1
Lazecky, Gisela »MACH ART« Siegenstr. 10, 44359 Do-Mengede Bedingt barrierefreier Zugang M Lazecky.Gisela[aet]t-online.de www.artists.de/giselalazecky.html
Portrait Lazecky Lazecky · ohne Titel · 90 x 120 cm Spachtelmasse, Beizen, Pigmente, Tusche, Farbe
Kurzbiographie
*in Berlin
seit 2004 in Dortmund Mengede Projektleiterin beim Stadtbezirksmarketing für »Kunst in der Kaue« seit 2010 eigenes Atelier mit der Möglichkeit kreativ zu sein und dabei meine Arbeit zu präsentieren.
Kurztext
Das Kreativsein ermöglicht mit jedem Bild neu dazu zu lernen. Schon mit der leeren Leinwand beginnt für mich der Kontakt und es entwickelt sich während der Herstellung ein ganz intensives Verhältnis zu dem Bild, das mich mehr oder weniger gefangen hält. Dabei verwende ich unterschiedliche Materialien und bin immer auf der Suche nach neuen Techniken. Ich lasse mich dabei von meiner Lebenssituation, Jahreszeiten und Erlebtem beeinflussen, das man auch in den Arbeiten sehen kann. Ich habe einige Ausstellungen schon gestaltet; aktuell bei Tom`s im Burghof, Do-Mengede.



088 · Karte 5
Lebendig, LeoAtelier LEO LEBENDIG Am Hagedorn 58, 44319 Do-Asseln Bedingt barrierefreier Zugang I, K, M, O 0231-271732 leo.lebendig[aet]versanet.de www.leo-lebendig.de
Portrait Lebendig Black Hole “Human Soul”, 2013 World Peace Flag, 2012
Kurzbiographie
*1939 in Arnsberg als »der Maler« Hans Jürgen Troegel 1959–1963 Studien Pädagogik und Kunst, Dortmund und Saarbrücken (Prof. Oskar Holweck) 1963–1994 Kunstpädagoge 1978–1985 Gründung des Sozio-kulturellen Zentrums »Nachbarschaftshaus Wambel« 1985 Geburt des »LichtMalers« LEO LEBENDIG seit 2000 Lichtinstallationen im In- und Ausland 2009–2010 RUHR.2010, TWINS-Projekt FRIEDENSLICHT DER RELIGIONEN 2011 Dormitio-Basilika, Mount Zion, Jerusalem 2012 INTR°A-Projektpreis für Komplementarität der Religionen 2013–2014 GLOBAL SOCIAL ART PROJECT »human soul« in Berlin, Den Haag, Dortmund
Kurztext
Leo Lebendig nennt seine dem Lebendigen verpflichtete Kunst »Initiatorisch«. Sie markiert die Fahrt des Geistes auf den Wellen des Lichts und öffnet der Seele das Tor zum Lebendigen.



030 · Karte 2
Liebig, Silvia kalinkacoast.de Rheinische Str. 157, 44147 Do-Unionviertel G, I, K, M, O, S 0231-122327 post[aet]kalinkacoast.dewww.kalinkacoast.de
Portrait Liebig Rabbits, 2014
Kurzbiographie
Ausstellungen seit 1992 im In- und Ausland u.a. England, Frankreich, Polen, Island
2013 Preisträger »Farb(t)raum Emscherland« 2011 Atelierstipendium, NAIRS Zentrum für Gegenwartskunst, Schweiz 2010 Artist in residence, East Street Arts, Leeds, England und Cité Internationale des Arts Paris, Frankreich 2009 SIM Atelierstipendium Reykjavik, IslandMitglied der Dortmunder Gruppe und des Vereins der Düsseldorfer Künstler



044 · Karte 2
Lilienfeldt, Susanne Atelier Lilienfeldt-Design Johannesstr. 10a / Hinterhof, 44137 Do-Klinikviertel Bedingt barrierefreier Zugang K, M, O 0171-2751617 s.lilienfeldt[aet]web.de www.lilienfeldt-design.de
Portrait Lilienfeldt Nietsche Fischfrau
Kurztext
*1967
Diplom Designerin Studium des Objekt- und Raumdesign an der Fachhochschule Dortmund 1996 Diplom »Begegnungen mir Edgar Allan Poe« bei Prof. Ziegenfeuter und Prof. Graf seit 1999 selbstständig tätig als Designerin, Künstlerin und Kunstdozentinseit 1996 regelmäßige Ausstellungen 2009 Preisträgerin im Wettbewerb »Kinder zum Olymp« der Kulturstiftung der Länder für die Sparte Literatur mit dem Projekt »Poesie und Illustration«



022 · Karte 2
Lippert, Alexandra GründerinnenZentrum Bornstr. 83, 44145 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier ZugangG, O 0177-2480420 post[aet]alexandralippert.de www.alexandralippert.de
Portrait Lippert, Bildrechte Matthias Oertel Fadenillustration
Kurzbiographie
Geboren und aufgewachsen in Dortmund
Ausbildung zur Druckvorlagenherstellerin Designstudium an der Fachhochschule Niederrhein mit Abschluss Diplom (»Falte als Gestaltungsprinzip«) Gründung des eigenen Labels »Lipbert« Arbeitet als selbständige Künstlerin und Objektdesignerin in Dortmund Lebenslange Leidenschaft für Gewebe aller Art
Kurztext zum Werk
Schwerpunkte der Arbeiten sind die Auseinandersetzung mit dem Medium Kollage, Haptik und der Nähmaschine als Zeicheninstrument.



089 · Karte 5
Lücking, Andrea Atelier Im ANflug Langschedestr. 15, 44319 Do-Wickede G, M, O 02304-78539andrea.luecking[aet]gmx.net
Portrait Lücking Werkabbildung 01 Werkabbildung 02
Kurztext
1980–1986 Studium Lehramt Kunst, Uni Siegen und RWTH Aachen
1986–88 Studienseminar Bonn 1988–1990 Lehrtätigkeit am Privatinternat EKG Bonn ab 1990 Immanuel-Kant-Gymnasium, Dortmund seit 2005 Clara Schumann Gymnasium, Holzwickede 2009–2011 Ausbildung Kreativtherapie und Diplom, Weiterbildungsinstitut Ruhr (WIR) Dortmund experimentelle informelle Acrylmalerei wie auch naturalistische Studien, alles sehr unterschiedlich und konträr. Atelier steckt noch im Aufbau.
Hinweis
Andrea Lücking stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 zusammen mit Annett Schröter aus.



010 · Karte 2
Lührs, Johannes KunstDOmäne Schillerstr. 43a, 44147 Do-Nordstadt G, I, K, M, S, V 0170-7768798 info[aet]johannes-luehrs.de www.johannes-luehrs.de
Portrait Lührs mit Pinsel Bild I - Videostill Malperformance exlebiment Bild II - Money City Dental Center 60 x 80 cm
Kurzbiographie
*1984 in Hannover, danach stetiges Wachsen. Erste Ausstellung 2007 »Exlebiment«. Studium bei Jan Kolata (Malerei) und Ursula Bertram (Interdisziplinäre Arbeit) mit der Staatsarbeit
»Feuerwerdung - eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Feuer« an der TU Dortmund. Mitglied der Evil Flames Fire Company und (Mit-)Begründer des Feuerpädagogik e.V.
Kurztext zum Werk
Lührs hält sich in der Kunst nicht an Gattungsgrenzen sondern an das Experiment und Ausdruck. Er performt, exlebiniert und arbeitet gerne im emanzipatorischen Interesse. 2006 Begründung des HiqpiH-Hauses in Dortmund. 2010 Bilderbesetzung des Museum am Ostwall. Malerisch im Grenzbereich zwischen Figurlichem und Abstraktem. 2011 hauptsächlich performativ und unbehaust im Zelt unterwegs. 2012 Neubehaust in der Kunstdomäne. 2014 Tatendurstig.



M
032 · Karte 2
Martini, Babette Atelier für Plastische Kunst Union Gewerbehof, Huckarder Str. 10-12, 44147 Do-Unionviertel Bedingt barrierefreier Zugang B, G 0152-22674896babettemartini[aet]yahoo.co.uk www.axisweb.org/p/babettemartini
Portrait Martini, Bildrechte Martin Lixenfeld Handspaten Climate Zone 10
Kurzbiographie
BA Ceramics, Bath College of Higher Education, GB PhD Philosophie u. MA Ceramics, University of Wales Institute, Cardiff, GB Ausstellungen seit 2000: GB: Blickling Hall, Norfolk University of Glamorgan Aberystwyth Arts Centre Old Postal Museum, Bath St Ives Society of Artists Howard Gardens Gallery, Cardiff Bath Abbey Fringe Art Bath Bath Royal Literary and Scientific Institution DE u. NL: Institut für Kunst u. Materielle Kultur Fraunhofer Institut UMSICHT • Saarländisches Künstlerhaus Galerie Freyer, Bocholt Torhaus Galerie, Braunschweig Künstlerhaus Göttingen Keramiekcentrum Tienschuur Tegelen
Kurztext zum Werk
Kopf und Hand sind primäre Organe des menschlichen Ausdrucks, somit Gegenstand plastischer, grafischer Arbeiten. Vorhergeplant ist das Ergebnis zwischen Material und Prozess. Texturen gewinnen dabei eine große Bedeutung. Replikation und deren Expressivität interessieren mich.



011 · Karte 2
Meister, Steffen KollektivNord Missundestr. 8, 44145 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang M 0231-33006328 meistersteffen[aet]gmx.de und kollektivnord[aet]gmail.comwww.facebook.com/kollektivnord und http://geier-wg.de/stemei/
Portrait Meister, Bildrechte Salih Gülhan Ohne Titel
Kurzbiographie
*1988
seit 2003 Graffiti seit 2006 Acrylmalerei 1. Ausstellung 2007 im Café Tante Horst Berlin 2009–2010 Ausstellungen in Dortmund: Café Max, Wasser, Reinoldinum und Pflänzchens Lädchen, sowie im Über-Laden Herten Beteiligung am Basar International und an den Offenen NordstadtAteliers 2010 außerdem an »Recht und Gesetz« im Alten Rathaus Fürstenwalde 2011 hingen meine Bilder in Köln im Tattoo-Laden Tintenrausch und in der Vorstadtprinzessin Offenen Ateliers Dortmund 2012 sowie an »Kunst und Kultur« im Dietrich-Keuning Haus. Außerdem an der Ausstellung »Ich sehe was, was du nicht siehst« im RWE-Tower Mit der Auflösung der Geier-WG 2013 »macht Kunst Platz für Oma Waldstädt« Im selben Sommer Beitritt zum Kollektiv Nord Kunst und Kultur 2014
Hinweis
Steffen Meister stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 zusammen mit Anja Plonka und Carsten Pütz aus.



029 · Karte 2
Mendoza, Mike Atelier Mendoza Düsseldorfer Str. 18, 44143 Do-Kaiserstraßenviertel K, M, O, S 0176-79324209 mikemendoza170[aet]gmx.de http://mike-mendoza.jimdo.com Bitte beachten Sie, dass abweichend von der Angabe im Veranstaltungsmagazin keine Barrierefreiheit gegeben ist.
Mendoza_Passfoto Mendoza_Serie-Reise nach Tulum_1 Mendoza_Serie-Reise nach Tulum_2
Kurzbiographie
*1971 in Recklinghausen lebt in Dortmund seit über 2o Jahren freischaffend 1989–1991 langfristige Praktika: Maler/Architekt Dr. H. Rellecke und Grafikdruckerei Käthelhön ab 1992 Studien Grafikdesign sowie Freie Malerei, Märkische Kunstakademie während des Studiums beginnend mit der beruflichen Gestaltung/Dekoration von Wohnräumen, Gastronomien und Geschäftsräumen ebenso mit zahlreichen Ausstellungen in NRW und den Niederlanden
Kurztext zum Werk
Mendozas Malerei wird nach langen Aufenthalten in Mittelamerika stark von deren alten Kulturen (Mayas, Azteken, Tolteken) beeinflusst. In den Jahren danach wurde diese Malerei immer mehr abstrahiert, bis der Künstler zu seiner ganz eigenen Bildsprache fand.



096 · Karte 5
Meßling, Derick Atelier Meßling Apelbachstr. 9, 44287 Do-Aplerbeck S (Radierung), G derick-messling[aet]versanet.de www.derick-messling.de
Portrait Meßling Rodenbergregatta rote Fuhr
Kurzbiographie
*1949 in Dortmund
Ausbildung in künstlerischen Arbeitsweisen bei Dr. H. Schroeteler seit 1983 freiberuflich als Kupferdrucker und Radierer 1984 Einrichtung der eigenen Druckwerkstatt 1996 Öffnung der Werkstatt für Workshops und Seminare zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen
Kurztext zum Werk
Die Arbeiten der letzten Jahre können als Ausdruck einer Spurensuche interpretiert werden. Das Material der Druckplatte hat im Laufe der Zeit vielfältige Spuren in der Oberfläche aufgenommen. Inzwischen hat das Blech seine ursprüngliche Funktion verloren. Durch Bearbeitung und anschließenden Druck in der Walzenpresse werden die Spuren vieler Jahre sichtbar gemacht - erstmalig in der Bilderserie »Zeitfläche«.



092 · Karte 5
Moenikes, Bernd Kulturhaus Neuasseln Buddenacker 9, 44309 Do-Neuasseln Bedingt barrierefreier Zugang B, G bernd.moenikes[aet]t-online.de www.bernd-moenikes.de
Moenikes_3850_Passfoto Moenikes_Ruhrspringer
Kurzbiographie
Geboren 1955 in Gelsenkirchen
1980 Diplom Erziehungswissenschaften, Staatsexamen, Fach: Kunst 1981-82 Ausbildung im Steinmetz- Steinbildhauerhandwerk seit 1984 bildhauerische Auftragsproduktionen 1984 Gründung der Künstlergruppe MAP Zahlreiche Kunst-Umwelt-Aktionen 1986 Promotion in Museumspädagogik 1987/88 Auszeichnung der Künstlergruppe MAP, Europäisches Umweltjahr 2003 Förderpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Nominierung, ZDF – Preis muna 2003 für den Bereich Kunst,Innovation,Umwelt 2006 1. Preis im URBAN II –Wettbewerb der Stadt Dortmund, Projekt »Route des Sports« 2010 2. Preis Kunst in der Kluterthöhle 2011 2. Preis Kunsttage Dornum, Aktion :100 Köpfe 2012 Großes Pferd am Autobahnkreuz A1/A44 2013 Grosser Ruhrspringer, Ruhr-Skulpturenweg Essen



038 · Karte 2
Mon Alvarez, GudrunAtelier Sternstraße 20 Sternstr. 20, 44137 Do-Unionviertel Bedingt barrierefreier ZugangB, O 0231 435773 gudrun[aet]mon-alvarez.de www.mon-alvarez.de
Mon Alvarez_Passfoto Gudrun Mon Alvarez_Egon – Material: Eiche, Maße: ca. 50x19x19 cm Gudrun Mon Alvarez_DNA-Dackel– Material: Metall / Tuja, Maße: ca. 60x50x19 cm
Kurzbiographie
1993-95 Ausbildung zur Tischlerin
Seit 1998 Tätigkeit als Holzobjektbauerin 1999 Eröffnung erstes eigenes Atelier seit 2007 eigenes Atelierhaus für Kunst und Design in der Sternstaße 20 Seit 1999 wechselnde Ausstellungen in verschiedenen Städten.



093 · Karte 5
Morgenthal, Beate Atelier Morgenthal Lüninckweg 5a, 44287 Do-Aplerbeck Bedingt barrierefreier Zugang M 0231 452748 beate.morgenthal[aet]gmx.de
Passfoto_Morgenthal Morgenthal · verletzt Morgenthal · Streifen, rot-blau-gelb
Kurzbiographie
Studium Kunst und Gestaltung Universität Dortmund
Studien der Malerei Europäische Kunstakademie Trier kunstpädagogische Tätigkeit im berufsbildenden Schulbereich inzwischen ausschließlich eigenständig künstlerisch tätig.
Kurztext zum Werk
Im Mittelpunkt der Arbeiten steht die Farbe, einerseits expressiv bis hin zur reinen lasierenden Farbmalerei auf der Suche nach feinen Differenzierungen.



032 · Karte 2
Mühlenkamp, Brigitte Atelier Brigitte Mühlenkamp Union Gewerbehof, Huckarder Str. 10–12, 44147 Do-Unionviertel Bedingt barrierefreier Zugang M 0231-481413 brimuehlenkamp[aet]aol.com
Muehlenkamp_Passfoto Mühlenkamp_ohne Titel - Gipshaftputz, Marmormehl, Pigmente, Kasein auf Leinwand, 60x60 cm - 2012 Mühlenkamp_ohne Titel - Marmormehl, Pigmente, Öl, Beize, Kohle auf Leinwand, 60x90 cm - 2013
Kurzbiographie
*Coesfeld 1995–1999 Studium Kunst seit 2000 Kunsterzieherin seit 2013 eigenes Atelier Ausstellungen: 1995 »Kunst am Baum«, Jugendkunstschule Unna 1998 Universitätsbibliothek Dortmund 2005 Atelier Sternentor: »Das Flüstern der Farben«, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund 2007 Atelier Sternentor: »Sehnsuchtswelten«, Revierpark Wischlingen 2008–2010 »Werkschau«, Hofwerkstatt Essen 2009 »Licht und Schatten«, Westfälische Wilhelmsuniversität, Schloss Münster 2010 Residenz am Festspielhaus Recklinghausen 2011 »2xAbenteuer Fläche«, Galerie NEUnART, Dortmund »Kunst mal 7«, Galerie Ermlinghofen, Dortmund 2012 Justizakademie Gustav-Heinemann-Haus, Recklinghausen Hospital zum Heiligen Geist, Essen seit 2013 Rundgänge NEUE KOLONIE WEST, Dortmund Mitglied, BDK



071 · Karte 4
Müller, Toralf Porzellanraum Hermann-Löns-Str. 14, 44141 Do-Gartenstadt Bedingt barrierefreier Zugang S hallo[aet]porzellanraum.de www.porzellanraum.de
Passfoto_Müller Müller_Schale Liber Müller_Vase Viburnum
Kurzbiographie
Geboren und aufgewachsen in Nordhausen/Harz
Beschäftigung mit dem Material seit dem 9. Lebensjahr Mitarbeit, Feinkeramische Werkstatt, Nordhausen Erlernen der Gießtechnik Afrikanisches Töpfern, VHS Weimar Kurs zum Freidrehen, VHS Dortmund 2002 Gründung Ateliergemeinschaft »Dessauer Straße« seit 2013 eigene Werkstatt »Porzellanraum« seit 2002 Werkstattausstellungen
Kurztext zum Werk
Porzellan fasziniert mich seit meinem ersten Kontakt mit der weißgrauen Masse, die eine ungeheure Bildsamkeit besitzt. Nach vielen Jahren des Probierens mit dem Material, habe ich diese Mischung aus Kaolin, Quarz und Feldspat für mich [fast] beherrschbar bekommen. Dabei entstehen Objekte unterschiedlichen Gebrauchs. Barocke und freie Formensprache stellen für mich den Reiz bei der Gestaltung der Oberflächen dar.



N
054 · Karte 2
Neumann, Lilli K42 atelier fr freie Kunst Arneckestr. 42, 44139 Do-Kreuzviertel Bedingt barrierefreier Zugang (enger Eingang, zwei Stufen) M Lineumann24[aet]yahoo.de www.malerei-lillineumann.de
Passfoto_Neumann - Bildrechte; Jenny Nölle Neumann_Ohne Titel - Acryl, Ölkreide, 70x100cm Neumann_Ohne Titel - Acryl, Ölkreide, Pastellkreide, 60x80 cm
Kurzbiographie
1968–1972 Studium Kunst/Lehramt, Prof. Kampmann, TU DO 1972–1975 Modellversuch »Kunst u. soziales Lernen«, JKS 1974–1977 Stud. Bild. Kunst, Prof. Stuckenhoff Dipl. Soziologie 1977–1982 Lehraufträge u.a. Kunsthochschule Düsseldorf, ARS Remscheid 1982 Promotion, Soziologie 1982–1996 TU DO, Kunst/-Kultursoz. 1996–2012 Professur, Kunst-/Theaterpäd./-therapie, FH DO seit 2013 Zentrum für Kreativität u. Therapie seit 1983 u.a.: Atelier Giradetzentrum, Essen Performance »Technikwahn« Intern. Frauentag FH DO: Abstrakte Malerei, Showview, DaDa, Pa(R)thogenese Maskenperformance, YOU Messe seit 1996 Theaterproduktionen (z.B. Theater im Depot, Orchesterakademie, Wittener Werkstatt f. Kunst) seit 2008 Ausstellungsbeteiligung im Atelier 42, 2012 Offene Ateliers.
Hinweis
Lilli Neumann stellt im Rahmen der Offenen Ateliers Dortmund 2014 zusammen mit Ulla Kallert aus.



097 · Karte 5
Niklas, Giesbert Josef atelier niklas Veilchenstr. 9, 44289 Do-Sölde G, M, S 0231-403118 giesbert.niklas[aet]atelier-niklas.de www.atelier-niklas.de Bitte beachten Sie, dass abweichend von der Angabe im Veranstaltungsmagazin keine Barrierefreiheit gegeben ist.
Bildrechte: Kai Hillebrand Klangstücke. Radierung, Mischtechnik, Größe 75 x 55 cm im silbernen Rahmen
Kurzbiographie
*1945 in Dortmund
Inspiration und knstlerische Stationen in den 70ern bei Otto Bahrenburg (Aquarelltechniken) in den 80ern bei Lydia Grauert (Kohle, Kreide und Acryl) in den 90ern Radiertechniken des Tiefdruckverfahrens (Ingrid Murlat, Lothar Ginzel) 2008–2012 im Knstlerhaus Atelier21 Mitglied bei KulturMeileNordstadt



097 · Karte 5
Niklas, Sarah Jil atelier niklas Veilchenstr. 9, 44289 Do-Sölde M, G, S 0163-2698482 atelier[aet]sjniklas.de www.sjniklas.de
Passfoto_Niklas Niklas_légèreté inspirante danseur, 50x70cm, Acryl auf Leinwand Niklas_légèreté inspirante danseuse, 50x70cm, Acryl auf Leinwand
Kurzbiographie
1999 Abitur in Dortmund
2001–2006 Studium, University of Applied Sciences and Arts, Prof. Hartmut Böhm und Prof. Peter Freese seit 2006 Gründung des atelier niklasign, design & kunst 2008–2012 Mitglied im Künstlerhaus ATELIER21 seit 2008 Mitglied KulturMeileNordstadt seit 2010 eigene Ateliers in Dortmund und Schwerte



O
035 · Karte 2
Ostermann, Michael Produzenten Galerie im St.John’s Rheinische Str. 134, 44147 Do-UnionviertelF, G 0172-2358129 m.o.man[aet]cityweb.de
Portrait Ostermann Alles ist eitel, Zeichnung auf Karton, 10,5 x 14,8 cm
Kurzbiographie
1968–1972 Studium der freien Grafik und Fotografie an der Werkkunstschule Dortmund u. a. bei Gustav Deppe und Rudolf Vombek
seit 1973 freie künstlerische Tätigkeit freie Mitarbeit am Museum Bochum Schmuckdesign Lehrtätigkeit am Gymnasium Dozent für Radierung/Lithografie an der VHS-Bochum Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen: Phillips AG Bochumer Künstlerbund Westdeutscher Künstlerbund Kunstverein Bochum Berufsverband Bildender Künstler Kortum-Gesellschaft Bochum Ruhr-Universität Bochum, Botanischer Garten Art Hotel TucholskyGoldschmiede Susanne Waller Atelier Sägemühle Nordhorn Galerie Camera Obscura Kunst.Kiosk! Atelierausstellungen
Hinweis
Michael Ostermann stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 zusammen mit Rosa Fehr-von Ilten aus.



024 · Karte 2
Otremba, Willi Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt M www.willi-otremba.de/
Passfoto_Otremba - Bildrechte; Bernd Dicke Otremba_Ohne Titel - Bildrechte; Hannes Woidich
Kurzbiographie
*1954 in Bochum
1976 Kunstpreis Multiple Skulpturen, Witten 1979 Karl Ernst Osthaus-Förderpreis der Stadt Hagen 1984 Tetra Pak-Förderpreis, Berlin 1989 Märkisches Stipendium für bildende Kunst 2001 Kunstpreis Münsterland
Kurztext zum Werk
Malerei ist eigentlich Farbe. Nur als Malerei ist Farbe eigentlich.



010 · Karte 2
Ott, Franz KunstDOmäne Schillerstr. 43a / Hinterhof, 44147 Do-Nordstadt M ott.franz[aet]yahoo.de www.kunstdomaene.de und www.franzott.jimdo.com
Passfoto_Ott Franz Ott · In der Bahn ist was los! Franz Ott · Programmwechsel
Kurztext zum Werk
»Ich bin ein Teil des Ganzen-und meine Kunst ist ein Teil von mir!« Meine Kunst orientiert sich seit meinen Anfängen als Künstler, am Surrealismus, dem phantastischem Realismus und den sozialistischem Realismus. Das Weltgeschehen drängt sich in mein direktes Umfeld; in meine Seele, die mein ganzes schaffen prägt. Genauso ist es mein normales Wohn- und Arbeitsumfeld, das meine Phantasien zu immer neuen Bildern formt. So habe ich in meiner langen Entwicklungszeit zu einer eigenen Sprache gefunden, mit der ich den Betrachter in meine Werke ziehen möchte, und ihn zu einer Phantasiereise in die von mir geformten Welten einladen will, um seine Gedanken neu zu programmieren! Hat die Kunst nicht die Aufgabe, die Welt mit neuen Augen sehen zu lernen?



P
024 · Karte 2
Peters, Gaby Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt I, V 0162-2553952gabypeters[aet]gmx.de www.gabypeters.de und www.kh-do.de
Portrait Peters, Bildrechte Dieter Kiessling Gaby Peters/Hannes Woidich/Dieter Kiessling, Bildrechte Hannes Woidich Kerzenauszünder, 2013/Fortuna X14.3, 2012
Kurztext zum Werk
Mit wem kommunizieren Ampeln, die in der Nacht vor sich hin blinkend die Dunkelheit vor sich selbst warnen? Wer hat nicht schon Spielautomaten erlebt, die mit verzweifelten Melodien auf sich aufmerksam machen oder ist schon einmal von einer Maschine gefragt worden, ob man nicht doch ein Getränk ziehen möchte ...
Wenn Sie sich diese Welt vorstellen und ihr eine über die Skurrilität der Situation hinausgehende Erkenntnis abgewinnen können, dann betreten Sie die Welt von Gaby Peters. Eine Welt, in der Maschinen ein Eigenleben führen, ohne ihrer traurigen Existenz entkommen zu können. In der Menschen und Maschinen sich, manchmal sogar heiter, voneinander emanzipiert haben, und sich gegenseitig bei ihrem Allzumenschlichen und Allzumaschinenhaften ertappen und kommentieren. (Dr. Pit Schmieder)



007 · Karte 2
Pfeiffer, Monika Kulturort Depot / Atelier 13 oben Immermannstr. 29, 44147 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang B, M, I 0231 464638 mojo.pfeiffer[aet]t-online.de www.monikapfeiffer.de
Portrait Pfeiffer Monika Pfeiffer · „Kariert“, 2009, Mischtechnik auf Leinwand, 60 x 60 cm
Kurzbiographie
Geboren 1947, Dortmund
1967 Kunststudium 1995 BBK Ruhrgebiet, 2000 Dortmunder Gruppe seit 1992 Ausstellungen im In-/Ausland 2000/2002 Grafikkalender Stadt Dortmund 2000 Installation, Thomae-Kirche, Soest 2002 internationales Künstlersymposium, Artoll, Bedburg Hau 2005 Gründungsmitglied, Kulturtisch Dortmund-Hörde 2008 Initiatorin Kunstbox Depot 2008 Lenkungskreis RUHR2010 Planung/Realisation RUHR2010-Projekt »Starke Orte« 2012 Planung/Realisation »BIG gallery«.
Kurztext zum Werk
Farbe wird Bildgegenstand. Dabei wird sie in eine Ordnung gebracht, das ganze Bild fast füllend oder in Streifen aufgetragen. Der Prozess des Entstehens wird sichtbar, wobei nicht eindeutig ist, ob das Bild sich im Aufbau befindet, oder schon wieder im Abbau begriffen ist. Der Moment der Wende wird visualisiert.



024 · Karte 2
Pleyer, Dirk Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt I, M, O 0231-79950323 dirk_pleyer[aet]web.dewww.dirk-pleyer.de und www.kh-do.de
Portrait Pleyer »NO PLACE LIKE HOME« · Fotografie · 2013 · Größe variabel<br />Fotorechte: Denise Winter »EJECT« Installation im öffentlichen Raum, Dokumentationsbild · 2011
Kurzbiographie
*1968 in Recklinghausen
1993 Studium Grafik-Design, FH Dortmund (Malerei bei Prof. M. Hesse) 1997 Studienaufenthalt in Mailand »Nuova accademia di belle arti« 1999 Kunstpreis des Vestischen Künstlerbundes 2009 Mitglied im Künstlerhaus Dortmund2011 Stipendium der Europäischen Union Artist Residency in Linz AT
Kurztext
»Ich mach Kunst, weil mir zwischen den Mahlzeiten manchmal langweilig ist.«



011 · Karte 2
Plonka, Anja KollektivNord Missundestr. 8, 44145 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang K 015730325925 anja.plonka[aet]gmail.com und kollektivnord[aet]gmail.com www.facebook.com/kollektivnord
Portrait Plonka Filmprojekt mit Kindern in der Nordstadt - nordstadttheater WerkFoto
Kurzbiographie
*1985 Schwarzwald
2006–08 Ausbildung Fotografie 2012 BA Fotografie, FH Dortmund 2010–2011 École Nationale Supérieure de la Fotografie Arles, Frankreich 2012 »Feldstärke« pact zollverein Essen Workshop der szenischen Schnitzeljagd »do you believe in magic« 2011 »Inszenierung und Effekte« -justforandy.com-, Dortmunder U 2012 Gründung KollektivNord szenisch-partizipative Aktionen im sozialen Kontext der Dortmunder Nordstadt 2012 Workshop Urbane Szenerien - Realitäten einer Stadt 2012–2014 Spielleitung »Der Spielplatz«, nordstadttheater, experimentelle Kurzfilme mit Kindern aus der Nordstadt 2013 Workshop »theater of thinking / theater of experiencing«, Ruhrtriennale Festival Campus seit 2014 MA Szenische Forschung, Ruhr-Universität Bochum
Hinweis
Anja Plonka stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 zusammen mit Steffen Meister und Carsten Pütz aus.



023 · Karte 2
Pohlmann, Anschi Atelierhaus Alter Kiosk Oesterholzstr. 6, 44145 Do-Nordstadt G, I, M, O 015204677696 anschi.pohlmann[aet]art-ap.com www.art-ap.com
Portrait Pohlmann Ort 1 Anschi Pohlmann · Ort 2
Kurzbiographie
Diplom Malerei und Grafik
Meisterschülerin, Professor Dr. Qi Yang, Düsseldorf Institut für Bildende Kunst, Bochum BBK e.V. Westfalen Eröffnung der Ateliers im Atelierhaus Westfalenhütte und im Atelierhaus Alter Kiosk Ausstellungen: Torhaus Rombergpark Dortmund, Künstler im RuhrRevier, Duktus, Stadtgalerie Altena, Starke Orte, Lippeauen-Trienalle, Landart Lünen, BIG Gallery, BBK Ausstellung Dortmund, Haus der Stadtgeschichte, Kamen
Kurztext zum Werk
Wir sollten jeden Ort so betrachten, als würden wir ihn das erste mal betreten. Obwohl man in den Moment, wenn man ihn betritt jedoch nicht daran denkt, ihn so zu betrachten als wäre es das erste mal. Manche Orte sind magisch. Sie können uns beruhigen oder sie lassen uns erschauern oder uns ihre einzigartige Schönheit erkennen.



011 · Karte 2
Pütz, Carsten KollektivNord Missundestr. 8, 44145 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang F, V 0177-3387556 carstenpuetz[aet]gmail.com und kollektivnord[aet]gmail.com www.facebook.com/kollektivnord
Puetz_Passfoto Unterschrift: Kinder in der Nordstadt (nordstadttheater) – Bildrechte Anja Plonka Unterschrift: Spielfilm „Die Tage dazwischen“ - Bildrechte Anka Anthon
Kurzbiographie
*1981
2014 Dipl. Kamera FH Dortmund seit 2013 Mitglied, KollektivNord seit 2011 Filmworkshops in Dortmund mit Jugendlichen und Kindern seit 2008 Tontechniker beim WDR seit 2007 freier Editor, Kameramann, Regisseur 2002–2004 Kinder- und Jugendtheaterarbeit Filme: 2013/14 »Der Spielplatz«, nordstadttheater (experimentelle Kurzfilme mit Kindern aus der Nordstadt - Spielleitung, Kamera, Schnitt)2012 DIE TAGE DAZWISCHEN auf den 46. Hofer Filmtagen (Spielfilm 80 Min, Regie, Buch, nominiert für Millbrook Autorenpreis) 2012 INFamilie Gemeinsam wachsen, (SocialSpot für das Netzwerk INFamilie, Dortmund - Kamera, Schnitt) 2007 Publikumspreis, DER MENÜ-KURIER, BLICKE-Festival (Kurzfilm - Regie, Buch, Produktion) 2005 Make Up My Life (Kurzspielfilm - Regie, Kamera, Buch)
Hinweis
Carsten Puetz stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 zusammen mit Anja Plonka und Steffen Meister aus.



Q
042 · Karte 2
Quick, Claudia Atelier Claudia Quick Humboldtstr. 47 a / Innenhof, 44137 Do-Klinikviertel I, G, M, O 0231-9681568 und 0173-7020077 info[aet]claudia-quick.de www.claudia-quick.de
Passfoto_Quick - Bildrechte; Andrea Heber Quick_Transformation - Objekt, Installation, Detail - Metall, Holz, Aluminium, ca. 2,5x1,2x1,5 m Quick_Gruß an den Delphin - Malerei, Acryl, Pigment, Aquarell, Pastellkreide, Edding auf Leinwand, 220x80 cm
Kurzbiographie
*1967
seit 1984 künstlerisch tätig 1999 Atelier und freischaffende Künstlerin in Dortmund 2007–2013 Atelier21, Dortmund 2013 Eröffnung eigenes Atelierhaus und Gründung art.event.team Mitglied BBK Westfalen FrauenKunstForum Südwestfalen Öffentliche Ankäufe 2005, 2007, 2010, 2012 Ausstellungen, Auswahl seit 2010: 2006–2013 Museumsnacht Dortmund RUHR2010 Landgericht Dortmund Remondis AG, Lünen Torhaus Dortmund Sparkassenkarree Hagen Amtshaus Bork, Selm Kunstkirche Christ-König, Bochum Atelierhaus Westfalenhütte Stadtgalerie Neuenrade Grafik aus Dortmund Galerie Schürmann, Kamp-Lintfort Alte Druckerei 1926, Herne Hoesch Museum Dortmund Kunstmesse Frauenmuseum Bonn Kunstzeit Ruhr Museum am Ostwall, Dortmund



R
006 · Karte 1
Raab, Dirk Ansprechpartner Joachim Staake Bethel.regional, Haus Winterkampweg Winterkampweg 32, 44339 Do-Eving Barrierefreier Zugang M 0231-425764-25 jo.sta.07[aet]t-online.de
Raab_Portraitfoto Raab_Ohne Titel Raab_Ohne Titel
Kurzbiographie
Welt der Farben
Wie ein Eintauchen in die Welt der Farben empfindet Dirk Raab die Malerei. Dabei findet er Entspannung. Als Bewohner des Hauses Winterkampweg in Dortmund-Eving, einer Einrichtung von Bethel.regional, kann er sich hierhin zurückziehen und seine Mitte finden. Zur Malerei mit Acrylfarben kam Dirk Raab über den Umweg der Seidenmalerei. Mit den kräftigen Farben und unterschiedlichen Techniken hat Dirk Raab Mittel und Wege gefunden, sich auszudrücken. Tauchen Sie mit ihm ein in die Welt der Farben und genießen Sie den Augenblick.

Hinweis

Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
Bethel.regional Unterstützung für Menschen mit neurologischen Hilfebedarfen
Gesonderte Öffnungszeiten: Samstag, 24.5. von 15:00–19:00 Uhr und Sonntag, 25.5. von 11:00–18:00 Uhr



024 · Karte 2
Rangsch, Rona Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt I, K, S, V 01577-1570438 rona_rangsch[aet]yahoo.de www.rangsch.de und vimeo.com/rangsch/videos
©Pirre Naukarinen aus der Serie: the colourful world of life sciences, digitale Fotocollage, Österreich 2013
Kurzbiographie
1996 Diplom, theoretische Hochenergie-Physik an den Universitäten Köln und Saarbrücken
nach Forschungsaufenthalten an renommierten Instituten wurde Physik 1999 zum Hobby, seither Karriere als Medienkünstlerin Gaststudentin, Kunstakademie Düsseldorf Training, Multimedia-Design, ca.medien.colleg, Essen Ausstellungsaktivitäten im In- und Ausland seit 2003 Mitglied, Künstlerhaus Dortmund Organisation des Ausstellungs- und Residency-Programms am Künstlerhaus Dortmund seit 2014 Mitglied, Deutscher Künstlerbund Internationale Förderstipendien (Auswahl): Goethe Institut, Norwegisch-Deutsche Willy-Brandt-Stiftung, Memorial University of Newfoundland sowie Kone Foundation, Helsinki



091 · Karte 5
Rehberg, Bärbel atelier Rehberg / Wiegand Westfälische Str. 169, 44309 Do-Brackel B, M 0172-5874914 b.rehberg[aet]gmx.net
Passfoto_Rehberg Rehberg_Eishockey 4 Rehberg_Inuit
Kurzbiographie
*1948 in Dortmund
1974–1979 Lehramtsstudium Kunst und Biologie 1979–2010 Lehrerin an einer Gesamtschule Neben der Berufstätigkeit künstlerische Aus- und Weiterbildung in Zeichnen, Malen und Holzbildhauerei seit 2011 eigenes Atelier
Hinweis
Bärbel Rehberg stellt im Rahmen der Offenen Ateliers Dortmund 2014 zusammen mit Angeli Wiegand aus.



083 · Karte 4
Reimer, Eleonora inteamdesign Wienoldweg 8, 44267 Do-Loh Bedingt barrierefreier Zugang G, O, S 0231 2889330 eleonore.reimer[aet]gmail.com
Reimer_Passfoto Reimer_Album_Gruen_Vorne Reimer_karte
Kurzbiographie
2000–2005 HAWK Hildesheim Studium Grafikdesign, Schwerpunkt Kalligrafie
Kurztext zum Werk
Schrift ist etwas sehr weitreichendes. Oft wird diese bloß als Informationstransport verstanden. Für mich beginnt da erst der Prozess des Findens. Ich experimentiere mit der Kalligrafie auf Papier, Leinwand und Holz. Zudem entstehen durch die Buchbinderei und andere Disziplinen diverse Wohnobjekte und Design Accessoires.



019 · Karte 2
Reusse, Sylvia Ateliergemeinschaft W53 // W55 Westerbleichstr. 53, 44147 Do-Nordstadt M artmail[aet]ish.de www.sylviareusse.eu www.w53w55.de
Reusse_Passfoto Unterwegs in HH - Dolce Vita an der Alster Gespräch mit Palmen, 2009, 110 x 150 cm
Kurzbiographie
*1951, Dortmund
seit 1998 Malerei Seminare: Stephan Geisler, Bergkamen; Kunstakademie Bad Reichenhall; Akademie f. Kunst u.Gestaltung, Hamburg Vorstand Kunstverein Duisburg e.V. und Mitglied FrauenKunstForum (FKF), crossart
Ausstellungen seit 2011: .derkunstbetrieb., Dortmund
mit FKF/crossart: after work, Lohnhalle Nieburg, Oberhausen; die neuen im FKF, Neuenrade; Prima Klima; Kunstmesse, Frauenmuseum Bonn emshare, Museum Voswinkelshof, Dinslaken ART-isotope · Galerie Schöber, Dortmund Prima Klima, Ministerium f. Klimaschutz, Düsseldorf Ganz Frei 2, Kunstverein Duisburg return to sender, Galerie Display, Köln Reusse-Rogalli, Duisburg Yellow, FJK (NetzwerkJungeKunst), Bad Honnef Vision Sternwarte, Hamburg Spurensuche, Usedom



015 · Karte 2
Rigot, Ingrid GaleRigotScharnhorststr. 64, 44147 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang M IngridRigot[aet]aol.com
Rigot_Passfoto Rigot_morning has broken Rigot_Sommertag
Kurzbiographie
*1957 in Saarbrücken
im Saarland aufgewachsen 1979 Abitur, seither in Dortmund Studium der Sozialpädagogik seit 1986 als Sozialpädagogin an einer Grundschule im Dortmunder Norden.
Kurztext zum Werk
Seit Jahren male ich in meiner Freizeit und fand mit Pastellkreide das ideale Zeichenmittel, meine Bilder zu gestalten. Meine Motive stammen überwiegend aus der Natur. Die Landschaftsimpressionen zeigen Bäume in verschiedenen Umgebungen und zu unter-schiedlichen Jahreszeiten. Eine ausdrucksstarke Farbwahl und das leichte Spiel mit Licht und Schatten verleihen den Bildern einen eigenständigen Charakter. Sie strahlen eine positive und lebensfrohe Grundstimmung aus. Ich möchte mit meinen Arbeiten momentane Stimmungen einfangen und sie dem Betrachter näher bringen.



S
014 · Karte 2
Sakar, Guelizar Atelier Galerie Sakar Wambeler Str. 1, 44145 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang F 0231-99503698 und 0176-20701678 gsakar[aet]gmx.de
Sakar_Passfoto Sakar_Hirte Sakar_Zelte am Morgen
Kurzbiographie
*1968, Ostanatolien, Türkei
1978 Einreise in die BRD als Kind eines Bergmanns 1985 Drogistin sowie praktische und theoretische Fotografie bis 2008 Tätigkeit als Drogistin und Schwerpunkt Portraitfotografie 2008 Beginn Studium, Institut für Bildende Kunst, Bochum
Ausstellungen seit 2010: Gruppenausstellung »Tabula Rasa« in Haltern am See, Quartiersbüro Borsigplatz Dortmund, ka3 Recklinghausen, VHS Hamm, Rathaus Kleve, Bochum Kunst und Galeriehaus IBKK
Weitere Ausstellungen: »Offene Ateliers Dortmund 2012« mit »Barbier Salon« »Wiederendeckt und Neuerfunden«, Rathaus, Dortmund
Kurztext zum Werk
Schafshirten in den Ostanatolischen Bergen. Momente eingefangen aus ihrem Leben und dem Arbeiten in der kargen Berglandschaft. Willkommen in der Vergangenheit – entdeckt im Heute.



004 · Karte 1
Schäffer, Anette Atelier Anette Schffer Rntgenstr. 16, 44369 Do-Huckarde (Rahm/Jungferntal) Bedingt barrierefreier Zugang F, M, P 0231-671122 und 0152-02110111 anette.schaeffer[aet]ish.de www.anetteschaeffer.de
Passfoto_Schäffer Schäffer_Ohne Titel Schäffer_Rosa Haus
Kurzbiographie
*1960, Rietberg 1979–1984 Kunst-Studium in Bremen und Dortmund; Malerei: Prof. Schubert (Dortmund), Plastik: Prof. Drcke und Prof. Kastner (Dortmund), Fotografie: Atelier Hanke (Bremen) seit 1980 freischaffend Auslandsaufenthalte zu Studienzwecken in Polen, Schottland, Marokko, bildhauerische Ttigkeit in Carrara Ausstellungen in Dortmund, Hagen, Dsseldorf, Unna, Aachen und Imperia, Italien
Kurztext zum Werk
Stilrichtung: Abstrakter und konkreter Expressionismus im Sinne eines lockeren, raschen Farbauftrags, verlaufende oder sich vermischende Farben. Auffllige Rhythmen, gebrochene Farben, ungleichmßige Dichte oder gesttigte Farben, Transparenz sich berlagernder Arbeitsphasen, sichtbare Pinsel- und Arbeitsspuren. Konkretisierungen erscheinen in Andeutungen oder auch comichaft pointiert.



024 · Karte 2
Schleiner, Maria Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt I, S 0231-820304 maria.schleiner[aet]fh-duesseldorf.de www.kh-do.de
Schleiner_Passfoto - Bildrechte; Gabriele SeifertSchleiner_ohne Titel, 2013, Zeichnung, ca. 23 x 17 cm, Bildrechte Hannes Woidich Schleiner_ohne Titel, 2013, Zeichnung, ca. 23 x 17 cm, Bildrechte Hannes Woidich
Kurzbiographie
Künstlerische Ausbildung: 1987–1988 Tamarind Institute of Fine Art Lithography, University of New Mexico, USA
1979–1987 Kunstakademie Münster, Meisterschülerin bei W. Kliege, U. Rosenbach, G. Keusen Stipendien: 2012 artist in residence, Kunst- und Kulturverein Rolandswurt, Cumlosen, Brandenburg 2006 Internationaler druckgrafischer Workshop, Kloster Bentlage, NRW (Katalog)
Ausstellungen: 2014 »fifty/fifty«; Deux ateliers de gravure, EMPREINTE Luxembourg und KAUS Urbino (I), cloître Lucien Wercollier, Luxembourg
2013 »turtle dreams II«, Video- und Papierinstallationen im Kunstraum »La Folie«, Kulturforum Ostbevern 2013 »TurtleDragon«, Videoinstallation und Zeichnungen, m3 Atelierhaus Mengerzeile, Berlin mit Gaby Seifert



019 · Karte 2
Schmechel, Ingrid Ateliergemeinschaft W53 // W55 Westerbleichstr. 53, 44147 Do-Nordstadt I, M, O 0231-9847961 ingrid.schmechel[aet]w53w55.de www.w53w55.de
Schmechel_Passfoto Schmechel_Weiße Frau, Bildrechte Karla Christoph Schmechel_Gedeckter Tisch, Bildrechte Karla Christoph
Kurzbiographie
1980–1986 Studium Visuelle Kommunikation in Dortmund
seit 1989 freischaffend tätig als Künstlerin und Illustratorin seit 2003 Leitung der eigenen Kunst- und Musikschule
Kurztext zum Werk
Meine künstlerische Arbeit ist eine Auseinandersetzung mit den vorwiegend technischen und industriell hergestellten Dingen, die uns umgeben und die viel über unser gegenwärtiges globales Leben aussagen. Ich ahme sie und ihre industrielle Herstellung nach, forme sie um, erfinde oder arrangiere sie neu und lasse so neue Konstellationen entstehen.



095 · Karte 5
Schmidt, Karin krempelkunst Gabelstr. 2, 44287 Do-Aplerbeck M, O, S 0162-9889005 krempelkunst[aet]gmx.de www.krempelkunst.de
Schmidt_Passfoto Schmidt_Hirschkäfer - Knochen, Acrylfarbe Schmidt_Brücken bauen - Acrylfarbe, Spachtelmasse, Draht
Kurztext
Geboren 1955 in Dortmund
Autodidaktin 1971–2002 Postbank danach intensive Beschftigung mit Zeichnung, Malerei und Mosaik dann die Entdeckung von Recyclingmaterial und alltglichen Gegenstnden wie Holz, Metall, Textilien, Knochen. In daraus entstehenden Objekten oder Collagen erhalten sie im Zusammenspiel mit Farbe eine neue Daseinsberechtigung immer wieder auch Texte, Gedanken, Gedichte, Geschichten seit 2009 Gemeinschafts- und Einzelausstellungen in Waltrop und Dortmund ab April 2014 prsent in neu erffneter Galerie »eckART« in Dortmund



085 · Karte 4
Schönhense, Ulla Biberweg 2, 44267 Do-Höchsten Bedingt barrierefreier Zugang M 0231-480045 us[aet]ulla-schoenhense.de www.ulla-schoenhense.de
Schönhense_Passfoto Schönhense_Rostblüten Schönhense_Ausschnitt Menschen
Kurztext zum Werk
Ich experimentiere mit unterschiedlichsten Materialien und kombiniere sie mit Malerei. Lacke, Rost, Patina, Strukturpasten, Sand, Kiesel und Papier geben den Werken Materialität, die zum Anfassen geradezu auffordern. Mit dem Thema »Rost und Patina« habe ich mich sehr auseinander gesetzt. Die Alterungsprozesse von Metallen wie Eisen, Kupfer und Bronze verleihen Bildern einen ganz besonderen Ausdruck. »Meine Rostwelt« und Facetten meiner experimentellen Malerei vermittle ich auch in Seminaren und Workshops. Teilnehmer meiner Workshops werden auf dieser Veranstaltung in meinem Atelier einige ihrer Werke zeigen. Aber ich liebe auch jenseits von aktuellen Trends und Strömungen der Kunst die klassische Malerei. Ich zeige Bilder von Landschaften, Stadtlandschaften, Industrie, Menschen und Tieren.
Hinweis
Im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 stellt Ulla Schönhense auch Arbeiten von ihren Workshop-Teilnehmern/innen vor.



020 · Karte 2
Schröder, Marcus Atelier21 Zimmerstr. 21, 44145 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang B, O 0231-1811543 maschels66[aet]hotmail.com www.stahl-kunst.com
Passfoto_Schröder - Bildrechte; Thomas Plässer Schröder_Ohne Titel - Bildrechte; Thomas Plässer Schröder_Ohne Titel - Bildrechte; Thomas Plässer
Kurzbiographie
*1966 in Dortmund Autodidakt seit 1996 künstlerische Auseinandersetzung mit dem Material Stahl seit 2001 tätig als Stahlbildhauer im Atelier21 seit 1999 diverse Ausstellungen im Ruhrgebiet
Kurztext zum Werk
Identische Materialien in verschiedenen natürlichen Zuständen senden konträre Signale bezüglich der tatsächlichen strukturellen Formation.



063 · Karte 3
Schröder, Heidi Harkortstr. 16, 44225 Do-Hombruch Bedingt barrierefreier Zugang G 0231-394339 und 0231-710322 oder 0163-9289114 info[aet]malerin-heidi-schroeder.de www.malerin-heidi-schroeder.de
Schröder_Passfoto Schröder_80x120 cm, ohne Titel, 2012 Schröder_80x100 cm, ohne Titel, Acryl auf Leinwand, 2012
Kurzbiographie
seit 1984 künstlerische Ausbildung u. a. bei Wladimir Kalistratow, Dortmund
seit 2004 freischaffende Malerin mit unterschiedlichen Materialien und Techniken Weiterbildung, »Kölner Malschule« in Acryl-Techniken Künstlerische Aufenthalte bei Gerhard Ruland an der Cote d´Azur sowie Tecklenburg und Greetsiel; Thomas Freund in Friedrichsstadt an der Nordsee, Ortrud Kabus in Varel an der Nordsee und im Figurentheater in Bochum Ausstellungen: Malschule Mosaik, jährlich in Dortmund; 2008 Praxis für Physiotherapie Bahrenberg, Dortmund; 2008/2009 Gesundheits-Zentrum, Dortmund-Kirchlinde; 2009 Atelier-Eröffnung in Dortmund-Hombruch; 2011 Firma Remondis, Dortmund; 2012 »Alten Schmiede«, Dortmund-Huckarde; 2013 Praxis Dr. Büker, Dortmund-Huckarde; aktuell: Kosmetikfirma Derma Line, Dortmund
Hinweis
Heidi Schröder stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 zusammen mit Wulfhild Tank aus.



089 · Karte 5
Schröter, Annett Atelier Im ANflugLangschedestraße 15, 44319 Do-Wickede F, G, M 0231-4750371 annett.schroeti[aet]gmx.de
Passfoto_Schröter Schroeter_B Werkabbildung
Kurzbiographie
*1970, Mühlhausen
1989–1991 Studium Lehramt Kunst und Deutsch, Universität Erfurt 1991–1996 Studium Lehramt Kunst und Deutsch, Universität-GH Essen seit 1999 tätig als Lehrerin Ausstellungen: 1994 Landartprojekt Bollstedt 1996 Café Eulenhaus, Mühlhausen
Hinweis
Im Rahmen der Offenen Ateliers stellt Annett Schröter zusammen mit Andrea Lücking aus.



033 · Karte 2
Schubert, Lars Bildhauerei Katharina Bock Rheinische Straße 147 (Hinterhaus), 44141 Do-Dorstfeld Bedingt barrierefreier Zugang M 0179-344008 info[aet]holzplastik.de www.holzplastik.de
Passfoto_Schubert Schubert_Aquarell, DoppelKopf Schubert_Goldakt, Aquarell
Kurzbiographie
*1964, Dortmund
1989–1993 Studium Mrkische Kunstakademie, Schwerte Diplom, Freie Malerei und Grafik seit 1989 Teilnahme an Ausstellungsprojekten in Deutschland, Polen, Schweiz Einzelausstellungen: in Dortmund: u.a. Georgskirche Aplerbeck und Arthotek Unicenter, Bochum Aachen Schwerte Hemer Lippstadt FH, Bielefeld Marsberg Landeshaus, Mnster
Kurztext zum Werk
Auf den Bildern ist Figrliches erkennbar. Sie zielen aber nicht auf die Wiedergabe der Realitt, sie lassen eher Verborgenes sichtbar werden. Die Bilder - meditativ - poetisch oder erschreckend oder skurril – entstehen ohne Entwurf. Sie entwickeln sich im Schaffensprozess. Fr Lrs ist Kunst immer auch Spiel, Experiment. Eine Gratwanderung der Selbsterkundung.
Hinweis
L'Ars Schubert stellt im Rahmen der Offenen Ateliers Dortmund 2014 zusammen mit Katharina Bock aus.



050 · Karte 2
Schubert, Mathias Atelier Mathias Schubert Sonnenstr. 22 (Hinterhaus), 44139 Do-Saarlandstraßenviertel G, M, S post[aet]mathias-schubert.de www.mathias-schubert.de
Passfoto_Schubert - Bildrechte: Frauke Schumann Schubert_Ohne Titel - Öl, Pigment auf Leinwand, 90x180 cm, 2014 - Bildrechte; Frauke Schumann Schubert - Ohne Titel - Öl, Pigment auf Leinwand, 90x200 cm, 2014 - Bildrechte; Frauke Schumann
Kurzbiographie
Seit 1986 freischaffend Ausstellungen im In-/Ausland Entwicklung/Realisierung mehrmedialer Projekte (Malerei, Skulptur, Musik, Text, Tanz, Konzept): »Vom Verlassen des Weges«, »Acheron«, »Rites du Passage« Lehrauftrag, Uni Bochum/FH Koblenz Mitglied Westfälischer Künstlerbund Dortmund
Kurztext zum Werk
Der Aufwand für Schubert ist enorm: Farbauftrag, -abschliff, -abtrag und Neuauftrag, aber wichtig für das Wesen seiner Malerei. Wir entdecken Landschaften, anfangs undeutlich; die Farbstruktur erscheint als Form und verschwindet. Schubert erforscht das Wesen der Farbe, zieht den Betrachter mit ein. Entdeckungen warten - mit dem Licht, der Struktur. Wenn er aber zeichnet, tuscht, illustriert und aquarelliert erkennt man ihn kaum. Es wirkt schnell, spontan, mitunter schnodderig.



019 · Karte 2
Schuh, Verena Ateliergemeinschaft W53 // W55 Westerbleichstr. 53, 44147 Do-Nordstadt M ethna.uebel[aet]web.de www.w53w55.de
Passfoto_Schuh Schuh_Emerge Ausschnitt
Kurzbiographie
*1976
2002 Diplom Bildende Kunst, Ruhrakademie Schwerte 2007 B.A. Philosophie/Sozialpsychologie, Ruhr Universität Bochum 2011 M.A. Philosophie/Gender Studies, Ruhr Universität Bochum
Ausstellungen seit 2002: Einblicke, Museum am Ostwall, Dortmund
Fotoradierung, Musisches Zentrum, Bochum Offene Ateliers Ateliergemeinschaft Westerbleichstraße W 53 // W55, Dortmund »DU & TABU« mit Kunst gegen FGM, TABU e.V., www.verein-tabu.de/kunstprojekt.php, Museum am Ostwall, Dortmund »ART-spanner – 2nd Edition«, ART-isotope, Dortmund
Installationen: Glowing Minds
Extraschicht Botanischer Garten Bochum



003 · Karte 1
Schülken, Angelika Ateliername: Angelika Schülken Huckarder Bruch 79, 44369 Do-Huckarde B, M, O 0231-313999 angelika[aet]schuelken.de www.schuelken.de
Passfoto_Schülken - Bildrechte; Gabriele Hengesbach Schuelken_sensaciones y mar, 60x60 cm - Bildrechte; Guido Kohlmeyer Schülken_Abschied und Neuanfang, 100x180 cm - Bildrechte; Guido Kohlmeyer
Kurzbiographie
seit 1980 Referentin im Kunstbereich
1994–1999 Beeinflussung durch den Kölner Künstler und Beuys Schüler Winfried Bodemer und durch Prof. Ference Jadi, TU Dortmund 2002–2005 Studium der Malerei und Grafik 2005–2006 Meisterklasse bei Prof. Bruno Konrad (Dresden) 2000–2009 Engagement im Kulturzentrum »Alte Schmiede« Dortmund-Huckarde seit 2001 Atelierseminare (im eigenen Atelier), Workshops im In- und Ausland Teilnahme an den »Offenen Ateliers Dortmund 2012« seit 1980 Ausstellungen in Deutschland, Spanien und der Schweiz Werke in öffentlichen Unternehmen (Auswahl): 2006 Kunstpreisbeteiligung der Sparkasse Karlsruhe, Ankauf durch die Sparkasse Karlsruhe seit 2003 Artothek, Stadt- und Landesbibliothek Dortmund



010 · Karte 2
Schwalgin, Rita-Maria KunstDOmäne Schillerstr. 43a (Hinterhof), 44147 Do-Nordstadt Bedingt barrierefreier Zugang F, G, I, K 0231-351371 und 0174-8832169 info[aet]schwalgin.de www.schwalgin.de und www.kunstdomäne.de
Rita-Maria Schwalgi Rita-Maria Schwalgin · Phoenix-See
Kurzbiographie
*Kassel Dipl.-Ing. Architektur TU-Hannover 1997 selbstständig: Text & PR 2007–2011 im Atelier21 2012 Gründung Atelierhaus Kunstdomäne
Mitglied: AGD, BBK Westfalen, KulturMeileNordstadt (Vorstand)
Ausstellungen (Auswahl): seit 2003 Do. Museumsnacht
2006 Essen: Entry 2007 Unna: zip 2008 Dortmund: Torhaus Telgte: Rathaus, Kornbrennereimuseum, Museum Heimathaus 2008–13 PostkART, Galerie Anschnitt 2008, 2010 Off. Nordstadtateliers 2009 Dortmund: Auslandsgesellschaft (E), LWL-Industriemuseum (E), e-Port (E) 2010 Dortmund: U-Turm: Richtfest (E), Local Hero Ruhrpost2010, LWL-Museum Grafik aus Dortmund 2011 Dortmund: Torhaus (E) Bochum: K.R.I.S 2012 DO: Berswordt-Halle, Artothek (E) 2012 Ankauf Artothek 2008, 2009, 2013 Ankauf Stadt DO



024 · Karte 2
Seeger, Antje Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt I, K, S, V 0231-820304 buero[aet]kh-do.de www.antjeseeger.de/

Kurzbiographie

2008-2012 Diplom, Medienkunst bei Prof. Alba D’Urbano
Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2008-2010 Studium der Bildenden Künste, Hochschule für Bildende Künste Dresden
Hinweis
Antje Seeger kommt aus Dresden und ist aktuell zu Gast im Künstlerhaus.



027 · Karte 2
Selle, Gine Salon Pupille Eisenacher Str. 19–21, 44134 Dortmund – Do-Innenstadt-Mitte-Ost Barrierefreier Zugang F, G, S 0231 1886940 GineSelle[aet]SalonPupille.de www.GineSelle.de und www.SalonPupille.de
Passfoto_abstrakt_Selle Gine Selle · Aus der Fotoserie Gine Selle · Drachenzüngler · 2014 · auf Leinwand
Kurzbiographie
1989 Ausbildung, Lithografie Diplom Objektdesignerin, Dortmund Außenplastiken Landesgartenschau, Lünen 1996 1. Preis Mauergestaltung, Zeche Zollverein 1998 1-jähriges Kunststipendium, Altena 2000 Installation, Sachsen & Tchechien Arbeitsaufenthalt, Grafikwerkstatt Dresden 2001 Wandmalprojekt, Valparaiso, Chile 2002 Plakatwandaktion, Dortmund 2006 Internat. Flaggenfestival, Novi Sad, Serbien 2007 Hörspiel 2008 Arbeitsaufenthalt, Hamburg & Chile 1. Preis Literaturwettbewerb »Fluss Statt Land« 2009 Einladung, British Council Fotoprojekt »Mezopotamiengrill« 2010 Figureninstallation, Holland Fotoperformance, Holland 2011 Einladung, Kunstpreis Karlsruhe Teilumzug, Frauenau 2012 Video Projekt, Fotoreihen 2013 Wandgestaltung, Frauenau 2014 Episodenroman



069 · Karte 3
Skolny, Isa Isa Skolny - Objekte aus Wachs - Scharbeilweg 12, 44229 Do-Kirchhörde Bedingt barrierefreier Zugang O 0231-731678 tskolny[aet]web.de www.isa-skolny.de
Skolny_Passfoto Skolny_Wachsschale – mehrfach geschichtet, weiß - D 60 cm, H 40 cm – 2014
Kurztext zum Werk
Im Frühjahr 2010 habe ich mein Atelier gegründet und fertige dort filigrane Kunstobjekte und Schalen aus einer speziellen Wachsmischung an. Die Herstellung erfolgt in Handarbeit bei mir zu Hause. Jedes Objekt ist ein handgefertigtes Unikat, das durch Kerzen von innen beleuchtet werden kann. So entsteht durch das Wechselspiel von Licht und Schatten eine reizvolle Atmosphäre. Meine Wachsschalen können als Grundlage für florale Arrangements oder als filigrane Einzelstücke präsentiert werden.



010 · Karte 2
Steiner, Roland KunstDOmäne Schillerstr. 43a (Hinterhof), 44147 Do-Nordstadt M, S 0157-88446945 schteim[aet]hotmail.com www.kunstdomäne.de
RolandSteiner2 Steiner_Meise, Kasein und Öl auf Baumwolle, 60x80 cm
Kurzbiographie
1995–1996 Kurs, Gestaltung, GFA, Aarau (CH) 1996–2001 Ausbildung zum Zeichenlehrer (hier: Kunstlehrer), SfG Zürich (CH) 2002–2005 Lehrer, Bildnerisches Gestalten (CH) 2002–2009 Atelier, KiFF, Aarau Ausstellungen u.a. im Zürcher Kunstlager seit 2009 in Dortmund
Kurztext zum Werk
»Oft wähle ich einen monochromen Hintergrund der an vielen Stellen durchscheint und die Zeichnung und die Malerei, die ich auf die Leinwand bringe, auf sich vereint.«
Es sind Sondierungen zu dem was unter der dünnen Oberfläche unseres Bewusstseins liegt, zu Mythen und Träumen. Und manchmal das Veranlassen von kleinen Sprengungen, indem Dinge miteinander in Beziehung gesetzt werden, die auf den ersten Blick nicht zusammen gehören und zu Diskussionen und Geschichten anregen können. Zeiten und Räume – ineinander verwoben.



053 · Karte 2
Stockhaus, Ulrike KT-Zentrum für Kreativität und Therapie Schillingstr. 36 / Innenhof, 44139 Do-Kreuzviertel Bedingt barrierefreier Zugang I, K, S, V 0171-6334075 mail[aet]ulrikestockhaus.de www.ulrikestockhaus.de
Portrait_Stockhaus Stockhaus_Atlas Stockhaus_Ohne Titel
Kurzbiographie
1962 in Gelsenkirchen geboren, Studium Objektdesign in Dortmund, seit 1989 Einzel- und Gruppen-Ausstellungen im In- und Ausland, 2004–2010 Mitglied im Künstlerhaus Dortmund / jetzt KIN, Mitgliedschaft im BBK u. WKB, seit 2010 kunsttherapeutisch tätig
Kurztext zum Werk
Schnittpunkte und Grenzbereiche sind inhaltlich sowie materiell mein Thema. Bei den Offenen Ateliers 2014 werde ich neue Arbeiten, die im Rahmen meiner Marokko-Aufenthalte entstanden sind, zeigen.



067 · Karte 3
Stoffer, Susanne Atelier Art-Inn Rotgerweg 7, 44229 Do-Lücklemberg M susanne-stoffer[aet]t-online.de
Passfoto_Stoffer Stoffer_GENuss - Lack, Tusche, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm, 2013
Kurzbiographie
2007 Einrichtung des Ateliers Art-Inn in Dortmund Lücklemberg 2008 Mitgliedschaft am Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie in Bochum seit 2009 Mitglied im BIK e.V. 2010 Gemeinschaftsausstellung zum Thema Realismus im Kunst- und Galeriehaus Bochum-Wattenscheid seit 2012 Galerievertretung durch die Galerie LDX Artodrome Gallery (Berlin, Hong Kong, Malta, Peking 2013 Teilnahme an der Ausstellung »Zeitgeist und Wandel«, Berlin 2013 Teilnahme, Messe Art Beijing, Peking, China 2013 Teilnahme, Messe ART.FAIR, Köln September 2014 geplante Teilnahme an der Galerieausstellung »NEW«, Berlin



024 · Karte 2
Sundheim, Jens Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt F 0231-820304 mail[aet]jens-sundheim.de www.jens-sundheim.de und www.kh-do.de
Passfoto_Sundheim_Bildrechte Etta Gerdes Von Ameisen und Sternkörpern, 2013, C-Prints, 100 x 100 cm, © Jens Sundheim Von Ameisen und Sternkörpern, 2013, C-Prints, 100 x 100 cm, © Jens Sundheim
Kurzbiographie
*1970 Studium, Fotografie, FH Dortmund und University of Plymouth, Exeter, England seit 2007 Mitglied, Künstlerhaus Dortmund 2010 Meisterkurs Arno Fischer an der Ostkreuzschule Berlin 2013 Master of Arts an der HAW Hamburg 2011 Stipendium »Mixed Media«, Kulturstiftung Sparkasse Unna 2012 Arbeitsstipendium, Goethe-Institut, Moskau, Beitrag zur Ausstellung »Die Zukunft fotografieren«
Kurztext zum Werk
Seine Arbeiten wurden vielfach international ausgestellt, u.a. in Prag, Zürich, Brüssel, Madrid, Wien, Berlin und Tokyo. 2013 hatte Sundheim seine erste Museale Einzelausstellung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund. Das Projekt »Der Reisende« war 2011 Teil der Ausstelllung »From Here On« beim Rencontres d'Arles Photographie Festival in Arles, Frankreich und wird 2014/2015 in New York zu sehen sein.



T
073 · Karte 4
Tabersky, Thomas Atelier Breslaustraße; Ansprechpartner Jürgen Hotan Breslaustraße 54, 44263 Do-Hörde Barrierefreier Zugang B, I, M 0231-425764-25
Tabersky_Ohne Titel Tabersky_Ohne Titel
Kurzbiographie
*1962, Bochum Freigeist, genährt durch feinmotorrisches Werken, bewirkte die schriftliche Ausrichtung/Gestaltung meiner Tagebüchlein, Archivierung von Zeitungsausschnitten, dem Modellbau und dem Zeichnen kleiner Werke. Bis zu meiner Erkrankung 2004 – mein Hirnschaden über eine epileptische Symptomatik. Bedürftigkeit führte mich zu Bethel.regional. Der betreute Rahmen und die Welt anders wahrnehmend provozierte »Neue Zeiten«, die viele Kunstprojekte mit sich brachte. Gleichgestimmte Menschen in der Hausgemeinschaft, ausgerichtet auf verschiedenste Materialien und künstlerische Themenstellungen. 6–8 Wochen wird an einem Thema gearbeitet. Ein geleitetes Atelier lässt mir Freiraum, eigene Dinge zu probieren, zu vollenden. Das bringt ein mich Zeigen als Person und meiner Arbeit mit sich.
Hinweis
Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
Bethel.regional Unterstützung für Menschen mit neurologischen Hilfebedarfen
Gesonderte Öffnungszeiten: Samstag, 24.5. von 15:00–18:00 Uhr und Sonntag, 25.5. von 11:00–18:00 Uhr



063 · Karte 3
Tank, Wulfhild Harkortstr. 16, 44225 Do-Hombruch Bedingt barrierefreier Zugang G0231-734215 tankwulfhild[aet]yahoo.de
Passfoto_Tank Tank_Gedanken-Austausch II 2012 Tank_Verqualmt, 2009
Kurzbiographie
*1940 in Dortmund Nach der Grundschule Besuch des Goethe-Gymnasiums in Dortmund-Hörde mit Abitur-Abschluss 1960 Aupair-Arbeit in Genf/Schweiz 1961–1966 Bauzeichnerlehre und Berufstätigkeit in einem Architekturbüro von und nach der Zeit als Hausfrau mit drei Kindern nochmals von 1990–1998. Während der Ehe Teilzeitstudentin an der FernUniversität Hagen in soziologischen Fächern. Nach dem Beruf Seniorenstudium, anschließend ordentliches Studium der Pädagogik an der Universität Dortmund.
Kurztext zum Werk
Ich lernte die Technik des Scherenschnitts 1953 im Gymnasium kennen und blieb dabei. Ich machte wenige Einzelausstellungen, aber viele Gemeinschaftsausstellungen mit. Ich bin Mitglied des Deutschen Scherenschnittvereins und des Dortmunder Künstlervereins »Licht taut«.
Hinweis
Wulfhild Tank stellt im Rahmen der Offenen Ateliers 2014 in den Räumlichkeiten von und zusammen mit Heidi Schröder aus.



057 · Karte 2
Terlunen, Claudia Atelier Saarlandstrasse 96 im Hof Saarlandstr. 96 • 44139, Do-Saarlandstraßenviertel Barrierefreier Zugang M, O, S 0176-32814536 claudia[aet]terlunen.de www.terlunen.de
Passfoto_Terlunen Terlunen · Die Zwei
Kurzbiographie
*1968, Bochum 1995 Diplom, Design, FH Dortmund Ausstellungen/Wettbewerbe (Auswahl): Offene Ateliers Dortmund 2012, »Big Bäng«, »Mit ohne alles«, »Werkschau«, BIG gallery; Big Spot, U2; #Tasche, »pret a porter«, EINS5SIEBEN; ART-spanner 2nd Edition, ART-isotope; Preis: Grafik aus Dortmund 2013 »Marathon«, Torhaus, balou e.V., Landgericht, Johannes Hospital, Theater Fletch Bizzel, in Dortmund; »Toast«, Edition Eigenblut in Essen, Neuss, Köln; »vestwärts« Recklinghausen; »Invitations d`artistes«, Abbeville (FR); Kuboschow, Herne; »Paradies-Kunstraum«; »zwischenraumzwischenzeit«, Bochum; Jahresverkaufsausstellung, Kunstverein Unna seit 2011 Mitglied BBK Ruhrgebiet seit 2008 Mitglied Dortmunder Gruppe seit 2009 Interessengemeinschaft ARTgenossen



007 · Karte 2
Thier-Jaspert, Bärbel Kulturort Depot, Atelier 15.1. im Innenhof Immermannstr. 29, 44147 Do-Nordstadt G, I, M 0231-802883 thier-jaspert[aet]t-online.de www.thier-jaspert.de
Passfoto_Thier-Jaspert_Bildrechte Michael Jaspert Thier-Jaspert_Gruben II, Zeichnung, 2013_Bildrechte Michael Jaspert Thier-Jaspert_Gruben III, Zeichnung, 2013_Bildrechte Michael Jaspert
Kurzbiographie
1998 Diplom Visuelle Kommunikation, Fachhochschule Münster seit 1999 Mitglied im Kulturort Depot e.V. Dortmund (2004–2006 Vorstandsvorsitz) seit 2007 Mitglied im BBK Ruhrgebiet seit 1993 Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen mit Zeichnungen, Grafik, Buchkunst und Installationen in Deutschland, China, Korea und Ägypten seit 1994 Beteiligung an nationalen und internationalen Buchmessen und Buchbienalen 2000–2001 Bartkowiak Forum Book Art Veröffentlichung von Buchunikaten und Editionen



084 · Karte 4
Thomas, Nane Wohnraumatelier Nane Thomas Wienoldweg 2, 44267 Do-Loh Bedingt barrierefreier Zugang M 0162-532402 nanethomas[aet]arcor.de www.wohnfaehige-kunst.blogspot.de und www.nanethomas.de
Passfoto_Thomas Thomas_Ankommen - 40 x 30 cm Thomas_Freude am Sein - 20 x 20 cm
Kurzbiographie
1994–2002 Arbeit an diversen Theatern 2002–2006 Studium Objekt-und Raumdesign, FH Dortmund seit 2006 freiberufliche Künstlerin 2005–2012 regelmäßige Veröffentlichungen durch einen Kunstverlag seit 2010 »ein Bild für jede Kuhbar-Filiale«
Kurztext zum Werk
Ich liebe es unterschiedliche Motive und Stile miteinander zu kombinieren. Meine Bilder sind wie ein Brainstorming. Durch die collagenartige Zusammensetzung entsteht das Portrait einer Landschaft, eines Objektes oder Zustandes …



051 · Karte 2
Tolpygo, Mikhail Tolpygo Lindemannstr. 3, 44137 Do-Kreuzviertel G, M 0176-24250151 m.tolpygo[aet]yahoo.de www.tolpygo.de
Passfoto_Tolpygo Tolpygo_Bildnis Lourin Tirler Tolpygo_Bildnis meiner Mutter
Kurzbiographie
*1979 Moskau seit 1999 Malerei, Anregung: Ikonograph Boris Kozlov 2002 Austausch: Olga Pluzhnikova, Nikolai Kassatkin u. Michael Passmans 2010 Diploma of Excellence, 3rd Contemporary Art Online Competition m. Ausstellung 2008–2009, USA Ankäufe: Spanien, Belgien, Frankreich, Deutschland, Mexiko Ausstellungen seit 2005 (Auswahl): Musik-CD Cover, Mexico City »Esperanza«, Urtext, USA Lübeck: Galerie Zellweger, »Schmuck Form Kunst« u. »Ikonographische Momente«, Galerie Bornemann »im Portrait« Depot, Recklinghausen Kulturzentrum Ollin Yoliztli, Mexiko RUHR2010: Galerie Eurasia, Gelsenkirchen »Kawado«, Dortmund »Kunstszene Recklinghausen« Hertener Schloss, Herten 2012 CD Cover »Night Train«, Frank Haunschild & Vitaly Zolotov 2013 Kunstmesse »Berliner Liste 2013«, Berlin



U
094 · Karte 5
Ultsch, Petra Atelier-Rotpultsch Am Kapellenufer 68, 44289 Do-Sölde Bedingt barrierefreier Zugang M 0172-3650351 blick[aet]rotpultsch.de www.rotpultsch.de
Passfoto_Ultsch Ultsch_Es trägt die Welt - Öl auf Leinwand, 60x60 cm, 2014 Ultsch_Stilleben - Öl auf Leinwand, 50x50 cm, 2014
Kurzbiographie
*1966 Duisburg 1994–1997 Kunstakademie Schwerte 1997–1999 Unterricht bei W. Kalistratow 2007–2011 Ausbildung zur Kunsttherapeutin seit 1987 Ausstellungen (Auswahl): Forsthaus Fuchs und Tierparkrestaurant, beide Bochum in Dortmund: Musik- und Kulturzentrum, Atelier Beuckenberg, Kulturort Depot, galerie:balou, domicil, SEHFEST Hörde, Torhaus Rombergpark Galerie Fantom, Berlin
Kurztext zum Werk
Zur Eröffnung meines neuen Ateliers zeige ich Ölgemälde. Die Stilrichtung meiner Bilder ist abstrakt, impressionistisch mit surrealen Einflüssen. Zu sehen sind Landschaften, figurative Darstellungen und Stillleben. Die Reise, das Experiment mit verschiedenen malerischen Methoden, Farbe in Formen zu lenken bestimmen meinen künstlerischen Prozess. Ich reduziere, abstrahiere, erneuere und ergänze.



V
024 · Karte 2
Valk-Verheijen, Elly Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1 44147 Do-Nordstadt I, M 0231-820304 valk-verheijen[aet]gmx.de www.kh-do.de
Passfoto_Valk-Verheijen - Bildrechte Peter Cloedt Valk-Verheijen_Köln - Bildrechte Jens Sundheim Valk-Verheijen_Linie, Kleve
Kurzbiographie
geboren in Bergen, NL 1969–1972 Vrije Academie Den Haag, NL 1984–1989 FH Dortmund Mitglied im Künstlerhaus Dortmund Mitglied im Westdeutschen Künstlerbund
Kurztext zum Werk
Technik enthüllt Leben, wo das menschliche Auge nichts als Leere findet. Das Objekt meiner späteren Eingriffe wird bei neutralem Licht fotografiert, und in ihrer Auflösung so verkleinert, dass extreme Rasterungen entstehen. Mittels Computer werden Restinformationen an Farbe der unbunten Fläche hervorgeholt. Ein bestimmter Ausschnitt wird als Malerei im Verhältnis 1:1 an der ursprüngliche Stelle auf der Wand angebracht. Es ergeben sich geometrische Pixelstrukturen aus reinen Farben, die die reale mit der virtuellen Welt zu einem Konglomerat mit konstruktuvistischem Formenvokabular verbinden.



036 · Karte 2
Vodopyan, Tatyana Kunst und Keramik Werkstatt-Galerie Rheinische Str. 87, 44137 Do-Unionviertel Barrierefreier Zugang B 0157-74337207 und 0231-751316 punkin[aet]t-online.de www.vodopyan.de
Passfoto_Vodopyan Vodopyan_Ohne Titel - Ton, Glasur, Plattentechnik, H-42 cm Vodopyan_Ohne Titel - Ton, Glasur, Plattentechnik, H-40 cm
Kurzbiographie
Geboren in Charkov, Ukraine 1980-1985 Diplom Industriedesignerin, Staatliche Akademie für Kunst und Industriedesign, Charkov 1985-1989 Tätigkeit als Industriedesignerin und Grafikerin seit 1989 Schwerpunkt Keramik 1994 Übersiedlung nach Deutschland seit 2003 eigene Werkstatt-Galerie: Keramikkurse, künstlerische Unikate, Auftragsarbeiten, Ausstellungs- und Verkaufsraum mit wechselnden Ausstellungen Mitglied der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerk NRW e.V.



081 · Karte 4
Völzmann-Handke, Iris Atelier Iris Völzmann-Handke Brücherhofstr. 13, 44263 Do-Hörde Bedingt barrierefreier Zugang M 0231-617465 info[aet]ivhkunstraum.de www.ivhkunstraum.de
Passfoto_Völzmann-Handke Völzmann-Handke_Ohne Titel - Öl auf Canvas, 40x40 cmVölzmann-Handke_Ohne Titel - Acryl auf Canvas, 80x80 cm
Kurzbiographie
Kunstschule Zürich Kunstgeschichte Ruhr-Uni Bochum Erarbeitung von Techniken in der Glas-, Acryl- u. Ölmalerei Ausstellungen: La cuisine Mario Kalweit NRW Tag Hamm Künstlermärkte: Schloss Herten, Hilden, Mettmann, Rees, Xanten Arnsberger Kunstsommer IMPULSE international Revierkunst SEHFEST Hörde Offene Ateliers Dortmund 2012
Kurztext zum Werk
Die lyrisch abstrakten Kompositionen aus Farben, Formen, Lasuren und Strukturen von Iris Völzmann-Handke fesseln den Betrachter. Hier kann er seinen Gedanken freien Lauf lassen. Er kann suchen und sich vertiefen, findet aber auch immer wieder Halt an übergeordneten Strukturen. Die Werke bleiben spannend, im Wechsel von Licht und Postion des Betrachters kommt immer wieder bisher Ungesehenes zum Vorschein, es bleibt immer etwas Neues zu entdecken.



W
024 · Karte 2
Wachholz, Adriane Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt I, S, V 0231-820304 mail[aet]adrianewachholz.de www.adrianewachholz.de und www.kh-do.de
Wachholz_Passfoto Wachholz_haiyan - Bildrechte VG Bild-Kunst
Kurzbiographie
Studien: Kunstakademie Münster bei Andreas Köpnick und Guillaume Bijl (Meisterschülerin) und Ecole supérieure des beaux arts, Genf, Schweiz
Mitglied im Künstlerhaus Dortmund 2014 Stromaufwärts, LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen Laubblau, Ausstellungshalle Hawerkamp, Münster 2013 Rhizomée, EG-Null-Raum für Junge Kunst Generali Holding, Köln Ausnahmezustand, Künstlerhaus Dortmund Side Kicks, Aando Fine Art, Berlin Art13London, London 2012 ternal, Youngprojects, Los Angeles, USA every context has its frame, Schaufenster, Kunsthalle Bielefeld Anna Schmitt, Kunst am Hafen, Düsseldorf geballte Streuung, Quartier am Hafen, Köln tracing paper, Charim Galerie, Wien, Österreich Förderpreisausstellung, Sparkasse Unna



034 · Karte 2
Wagner, Alexandra Die Kunstkiste Rheinische Str. 146, 44147 Do-Unionviertel Bedingt barrierefreier Zugang G, M 0231-179110 und 0163-6208930 info[aet]die-kunstkiste.de www.die-kunstkiste.de
Passfoto_Wagner - Bildrechte; Christian Wagner Wagner_Westend 1 - Bildrechte; Christian Wagner Wagner_Die Kokette - Bildrechte; Christian Wagner
Kurzbiographie
Geboren 1968
Ausbildung zum Steinmetz 2003–2007 Studium Malerei und Grafik, Freie Akademie der Bildenden Künste in Essen 2010–2012 Zusatzausbildung Kreativtherapie am WIR in Dortmund seit 2005 selbstständig mit der Malwerkstatt »Die Kunstkiste« – Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene seit 2008 Mitglied im BBK Westfalen e.V. Ausstellungen in Dortmund und Umgebung.
Kurztext zum Werk
Meine Kunst ist bunt und reichhaltig wie das Leben. Ein breites Schaffensspektrum in vielfältigen Ausdrucksformen. Non-figurativ oder gegenständlich.



024 · Karte 2
Walbeck, Caspar Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt I, O, V 0231-820304 post[aet]cadawa.de www.cadawa.de und www.kh-do.de
Passfoto_Walbeck Walbeck_Sehhilfen Walbeck_cut 1 - Bildrechte; Hannes Woidich
Kurztext
Caspar Walbeck beschäftigt sich mit der Wahrnehmung von Räumen. Sei es beim spiegelgelenkten Blick durch seine »Sehhilfen«, oder dem Durchschreiten labyrinthischer Gangsysteme – Räume werden in ihrer ursprünglichen Erscheinung ausgeblendet und neu definiert.



024 · Karte 2
Weber, Ulrich Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt I, S 0231-820304 www.kh-do.de
Passfoto_Weber Weber_Ohne Titel Weber_Ohne Titel
Kurzbiographie
*1957 in Dortmund
seit 2001 Mitglied im Künstlerhaus Dortmund



091 · Karte 5
Wiegand, Angeli atelier Rehberg / Wiegand Westfälische Str. 169, 44309 Do-Brackel Bedingt barrierefreier Zugang M 0171-3166879 angeli.wiegand[aet]t-online.de
Passfoto_Wiegand Wiegand Wiegand
Kurztext
*1948 in Wuppertal Mein Lebensweg wurde - beruflich wie privat - bestimmt vom Interesse an den Menschen, ihren Bewegungen, ihrem Tanz und ihrer Kunst. Meinen künstlerischen Weg begleitet seit einigen Jahren der Künstler Stephan Geisler in seinen Ateliers in Bergkamen und Bochum.
Hinweis
Angeli Wiegand stellt im Rahmen der Offenen Ateliers Dortmund 2014 zusammen mit Bärbel Rehberg aus.




049 · Karte 2
Wien, Sebastian Atelier Wien Chemnitzer Str. 34, 44139 Do-Saarlandstraßenviertel Barrierefreier Zugang B, O 0173-2783541 sebastian.wien[aet]gmx.de www.sebastian-wien.de
SW_vonWebseite Wien_Variation II / 18, Stahl 2006, 140 cm - Bildrechte; Frauke Schumann Wien_Variation II / 28, Stahl 2011, 60 cm - Bildrechte; Birgit Hupfeld
Kurzbiographie
*1962 in Kierspe 1982–1986 Ausbildung im Metallhandwerk 1986–1988 Studium Maschinenbau 1988–1994 Studium Design, BUGH Wuppertal seit 1994 freischaffend zahlreiche Ausstellungen Arbeiten in öffentlichem und privatem Besitz Mitglied, BBK Ruhrgebiet und Westfälischer Künstlerbund Dortmund
Kurztext
Sebastian Wien beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dem Material Stahl als Grundlage für seine Skulpturen. Transformation – Umwandlung, sind die beherrschenden Themen Wiens. Er lässt Bleche unterschiedlicher Stahlsorten in Spezialbetrieben zu Kugelsegmenten umformen. Diese Elemente zerschneidet er, um sie zu völlig neuen plastischen Formen zusammenzusetzen. Aus der ursprünglichen Kugelform entsteht so ein kleines Universum eigenständiger Figuren.



052 · Karte 2
Wilhelm, Christine Neuer Graben 100, 44137 Do-Kreuzviertel F 0231-579925 cwillhelmphot[aet]web.de
Wilhelm_Ohne Titel Wilhelm_Ohne Titel
Kurzbiographie
Christine Wilhelm lebt und arbeitet in Dortmund. Studium der Fotografie an der Werkkunstschule Dortmund, freischaffende Fotografin seit 1990. Es entstanden schwarz-weiß Fotoserien zu den Themen: Portraits, Landschaften, Stillleben … und Fotogramme. Studienreisen fhrten nach Marokko, Indien, Indonesien, Sdfrankreich und England. Seit 1990 regelmßige Einzel- und Gruppenausstellungen u.a. in Dortmund, Recklinghausen, Berlin, Mnster, Knigswinter, Bad Camberg, Kln, Venedig und London.



024 · Karte 2
Winter, Denise Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, 44147 Do-Nordstadt F, I, O 0231-820304 mail[aet]denisewinter.de www.denisewinter.de und www.kh-do.de
Winter_Aus der Serie Winter_Atrium - 2013, Buchevollholzplatten furniert mit Rohspanplatten, ca. 250x375x4 cm Winter_Schreibmaschinenzeichnung formformform - 2012, Papier, 20x15 cm
Kurzbiographie
*Berlin 2009 Diplom dann Meisterschülerin bei Prof. Monika Brandmeier, HfBK, Dresden 2009–2012 Studium, Freie Kunst, Richard Deacon, Kunstakademie Düsseldorf seit 2011 in Dortmund Mitglied im Künstlerhaus Dortmund (2. Vorsitzende)
Stipendien, Preise: 2008 Erasmus-Stipendium, Studium, Kunsthochschule Oslo, der Klasse von AK Dolven 2009 Sächsisches Landesstipendium 2010 Atelierstipendium, Künstlerresidenz in Tromsø und Preisträgerin des Caspar-David-Friedrich-Preis 2010 2011 Projektstipendium, LebensArt-Stiftung u. Projektförderung, Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung 2012 Minimalismus-Stipendium, Stadtsparkasse Unna u. Atelierstipendium, Atelierhaus Salzamt Linz 2013 Atelierstipendium, MixerArt, Istanbul, Türkei 2014 Projektförderung »31KiLO«, NRW-Stiftung



076 · Karte 4
Wirths, Gabriele Atelier Wirths Schüruferstr. 208, 44269 Do-Schüren Barrierefreier Zugang F 0231-90985755 gabrielewirths[aet]web.de
Passfoto_Wirths Wirths_MG_8968 Wirths_Ohne Titel
Kurzbiographie
Jahrgang 1952, arbeitet in Dortmund als freischaffende Fotografin.
Kurztext zum Werk
In meinen Fotoarbeiten beschäftige ich mich mit der Ästhetik des Alltäglichen: Das Einfache Profane, das überall zu finden ist in den Städten, enthält Bilder, die ich in ihrer eigenartigen Präsenz zeigen möchte. Festgehalten in Momentaufnahmen, kleinen Ausschnitten unserer Umgebung, geformt zu einer Poesie in Farben und Formen. Aus dem Zusammenhang genommen, verändere ich die Dinge zu etwas Neuem. So entsteht ein Zauber, der beim Vorbeigehen oft nicht wahrgenommen wird. Mein Arbeitsprinzip entspricht der Aussage Cartier-Bressons: »Fotografieren bedeutet, den Kopf, das Auge und das Herz auf eine Visierlinie zu bringen. Es ist eine Art zu leben.«



X
039 · Karte 2
Xani, Osman ART-DO Lange Str. 66, 44137 Do-Unionviertel Barrierefreier Zugang M 0231-5844011 info[aet]art-xani.de www.art-xani.de
Xani_Passfoto Xani ·  Der Laufweg 1 Xani · Falscher Klang
Kurzbiographie
*1970, Polac, Kosovo seit 1999 in Dortmund Studium Architektur, Prishtina, Kosovo Der Unterricht im Zeichnen und Malen durch Hamdi Terziçi, Professor für Kunst, führte Xani zu dem Entschluss, sich der Bildenden Kunst zuzuwenden. Sein Werk umfasst sowohl Malerei auf Leinwand als auch raumgreifende Wand- und Fassadengestaltungen. Xani experimentiert mit der Reduzierung von Formen, mit materiellen Strukturen und den Möglichkeiten der Farbe. Seine Motivfindungen verweisen oft auf die Symbolsprache seiner Heimat. Die von ihm entwickelte Gestaltung des Menschen taucht, in das Allgemeingültige abstrahiert, wie ein roter Faden in vielen seiner künstlerischen Arbeiten auf.



Z
059 · Karte 3
Ziegenbein, Detmar J. Ausstellung Galerie Torfhaus, Zentralplatz, 44139 Do-Westfalenpark Barrierefreier Zugang M 0231-752470 www.kunst-maler-ziegenbein.de und neu-art.de Bitte beachten Sie, dass der Zugang zum Westfalenpark grundsätzlich kostenpflichtig ist und nur der Eingang »Florianstr.« bis 22:00 Uhr Einlass bietet.

Passfoto_Ziegenbein Ziegenbein_Ohne Titel
Kurzbiographie
*1945 in Marschallshagen, Westfalen Ausbildung zum Dekorateur, Grafik und Design, Werkkunstschule Dortmund Beruf: Werbung und Gestaltung
Kurztext zum Werk
Die Farben erleben, ihre Qualitäten, Klänge und Impulse für das künstlerische Schaffen führen den Maler und den Betrachter in eine wunderbare Welt. Den Reichtum an Farben schenkt uns die Natur. Jede ist eine Individualität. Sie bietet uns eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten, die bis in die gegenstandslose Malerei und begleitet und führt.
Das Medium ist die Farbe. Sie ist das Ausdrucksmittel und lässt unsere Inspiration freien Lauf und führt zum Motiv. Der Betrachter sollte mit dem Bild kommunizieren können. Bildaufbau, Komposition, Farbdynamik sind Inspirationshilfen und sprechen ihn an.
Es nimmt den Staub von der Seele im besten Fall.



026 · Karte 2
Zimnoch, Eva Atelier Eva Zimnoch Eisenacher Str. 23, 44143 Do-Innenstadt-Ost Bedingt barrierefreier Zugang M 0172-2745243 eva[aet]eva-zimnoch.de www.eva-zimnoch.de
Eva Zimnoch Zimnoch_Leinwand, Décollage, 80x90 cm - 2014 Zimnoch_Königssee, Leinwand, 130x100 cm 2013
Kurzbiographie
*1957 in Rheinhausen
2007 Beginn mit Aquarellmalerei und Zeichnen seit Ende 2010 Malschule Magenta, Dinslaken – gegenstandslose Malerei mit Pigmenten zusätzlich seit Januar 2012 klassische Ölmalerei (Plein-Air, Stillleben und Aktmalerei), Essen-Kettwig zunehmend abstraktere Arbeiten

Zurück zum Seitenanfang