Die Grundsäulen dieser Kunstveranstaltung

Grußworte und Einführung

| Grußort Kulturbüro | Grußwort audalis | Einführung Projektteam |

Grußwort Kulturbüro

Liebe Besucherinnen und Besucher, willkommen zu einem spannenden Streifzug durch die künstlerischen Positionen unserer Stadt!
Ich freue mich, dass es erneut gelungen ist, stadtweit rund 145 Teilnehmende vom Einzelkünstler oder -Künstlerin bis zur Galerie an 100 Standorten für die ‚Offenen Ateliers‘ zu gewinnen und zu vernetzen. Gelegentlich kontroverse Debatten in der Vorbereitung haben letztlich dazu beigetragen, das Profil und die Ziele der Offenen Ateliers genauer zu konturieren und sich über Bedeutung und Wirkung des Projekts intensiv auszutauschen.
Neben der von den Dortmunder Künstlerverbänden organisierten BIG gallery, der städtischen Galerie Torhaus Rombergpark und dem Künstlerhaus Dortmund sowie Ausstellungen im Depot fördert das Kulturbüro mit den ‚Offenen Ateliers Dortmund‘ eine weitere umfassende Präsentationsplattform. Sie schlägt den Bogen zwischen Kunstproduzenten und Kunstorten unterschiedlichster Pro­file. Ich hoffe, dass sie erneut rege genutzt wird, – sowohl von Kunstinteressierten unserer Stadt als auch von Besucherinnen und Besuchern aus ganz NRW.
Mein herzlicher Dank gilt dem Projektteam, das für die Organisation verantwortlich zeichnet, allen mitwirkenden Künstlerinnen und Künstlern und dem Sponsor-Partner audalis.
Ich wünsche Ihnen Allen viel Freude und Erfolg beim Sammeln künstlerischer Impressionen.
Claudia Kokoschka

Claudia Kokoschka
Leiterin Kulturbüro








Grußwort der Kanzlei audalis

Kann Dortmund Kunst?
Sehr geehrte Damen und Herren, wenn man ehrlich ist, fällt einem beim Stichwort ‚Kunststandort‘ unsere Stadt Dortmund nicht unbedingt als erstes ein. Wir sind wohl auch in dieser Hinsicht zu bescheiden und halten unser Licht unter dem berühmten Scheffel.
Und dabei ist Dortmund eine so großartige Stadt. Sie ist bunt, vielfältig, kommunikativ und hat jede Menge zu bieten. Ich bin ein echter Fan von Dortmund. Und ich bin ein Fan der Dortmunder Kunstszene.
Zum zweiten Mal nach 2012 öffnen viele Künstler/innen ihre Türen und lassen uns teilhaben an ihrem Wirken und Schaffen. Sie geben uns Einblicke in das, was sie bewegt, beschäftigt und begeistert – in ihr Innerstes. Auch Galerien laden uns zu sich ein.
Aus Verbundenheit zu unserer Stadt und mit einem gewissen Verantwortungsbewusstsein sponsern wir in diesem Jahr erstmals die Offenen Ateliers Dortmund. Schon seit 10 Jahren fördern und unterstützen wir die Bildende Kunst in Dortmund, indem wir in unseren Kanzleiräumen jährlich wechselnd tolle Ausstellungen mit Werken von Dortmunder Künstler/innen präsen­tieren. So begeistern wir auch auf diese Weise unsere Mandanten immer wieder aufs Neue.
Lassen auch Sie sich anstecken und verzaubern, denn
Dortmund kann Kunst!
Mit besten Grüßen
audalis_Niermann

Dipl.-Kff. Elke Niermann
Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin
Partnerin in der Kanzlei
audalis







Einführung vom Projekteam

Nach zwei Jahren können wir, wie geplant, die Fortsetzung der stadtweiten Kultur­veranstaltung »Offene Ateliers Dortmund« anbieten. Am Wochenende 24. Mai und 25. Mai 2014 erhalten Sie – erneut unter der Einbindung Dortmunder Galerien – einen einzigartigen Einblick in die breite und stetig wachsende Basis der Bildenden Kunst in Dortmund.
Das 16-seitige Magazin, welches ab Mai zur Verfügung steht, und diese Internetseiten bieten Ihnen die Möglichkeit, sich aus einer Vielfalt von 100 Standorten im Dortmunder Stadtgebiet mit über 145 künstlerischen Positionen die Favoriten für Ihre Atelier- bzw. Galeriebe­suche zusammenzustellen.

Grundsäulen der Kulturveranstaltung
Die ersten positiven Erfahrungen wurden schon 1992 im Rahmen der Veranstaltung „offene türen“ mit circa 70 Teilnehmern/innen gemacht.
Die vielen stadtteilbezogenen Aktivitäten wie zum Beispiel das KulturQuartier Hörde/SEHFEST, die ARTgenossen, die NEUE KOLONIE WEST und OffeneNordstadtAteliers sowie das Engagement privatwirtschaftlicher Unternehmen wie der Versicherung BIG-direkt (BIG gallery) haben den Nährboden für die diesjährige stadtweite Form, die erstmals 2012 mit guter Resonanz stattfand, gelegt.
In Ergänzung zur erfolgreichen Dortmunder DEW21-Museumsnacht werden die Offenen Ateliers Dortmund 2014 den Fokus auf die künstlerische Basis in der Stadt Dortmund legen.
Interessante Einblicke in die Galerien und Ateliers, ausführliche und persönliche Gespräche mit den Kunstschaffenden, das Flair des Ungewöhnlichen – dieses sind nur einige Aspekte, die die Offenen Ateliers in Dortmund und auch in anderen Städten wie Düsseldorf und Essen so erfolgreich machen.

Führungen
Gerne nutzen Sie auch die fach- und ortskundigen Angebote für die Führungen, die neben den Ateliers und Galerien auch die Kunst im öffentlichen Raum berücksichtigen.

Danksagung
Wir freuen uns, neben dem Kulturbüro der Stadt Dortmund in der Kanzlei audalis zuverlässige Unterstützer der Kulturveranstaltung gefunden zu haben. Wir möchten uns bei den Förderern, Sponsoren und allen weiteren Partnern sowie bei den Teilnehmern/innen, den hiesigen Künstlerverbänden/-vereinigungen für ihr Engagement bedanken und hoffen Ihnen einen guten Einstieg in die Dortmunder Kunstszene geben zu können.

Viel Spaß auf der Entdeckungsreise in Dortmund wünscht das Projektteam
Anna Reidel Axel Schöber Astrid Wendelstigh
Anna Reidel (Kulturmanagerin) · Axel Schöber (Dozent und Galerist )·
Astrid Wendelstigh (Kulturmanagerin)

Zurück zum Seitenanfang